PIRATENFRAKTION unterstützt „Kieler Appell“

Zu dem von der IG Metall initiierten „Kieler Appell“ erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der Ratsfraktion PIRATEN, Ratsherr Sven Seele:

„Wir unterstützen den mit dem „Kieler Appell“ von der IG Metall angestoßenen Prozess. Die Anzahl der Industrieunternehmen ist in der Landeshauptstadt Kiel in den letzten 2 Jahrzehnten von 135 auf 80 stark zurückgegangen, während sich die Zahl der Beschäftigten von rd. 20.000 auf heute rund 10.000 halbiert hat.

Die Ziele des Appells gehen aus unserer Sicht genau in die richtige Richtung. Es geht vorrangig darum eine bessere Vernetzung der Beteiligten herzustellen. Wir brauchen jetzt einen konkreten Plan, damit wir gezielt über die Nutzung noch freier Flächen und den Strukturwandel in der Industrie sprechen können.

Die Ratsfraktion PIRATEN hatte in der Juni-Sitzung der Ratsversammlung den Antrag „Neue Impulse für die Kieler Industrie“ eingebracht. Durch diesen sollten regelmäßige Gesprächsrunden der Fachleute für Wirtschaft aus der Verwaltung und den Ratsfraktionen mit Vertretern der in Kiel ansässigen Industrieunternehmen und weiterer Organisationen initiiert werden. So sollten neue Impulse für eine industriefreundlichere Standortpolitik gewonnen werden. Leider hat die Kooperation aus SPD, Grünen und SSW unseren Antrag abgelehnt. Wie wichtig eine gute Industriepolitik für die Stadt ist, zeigt sich auch an den stagnierenden Gewerbesteuereinnahmen, obwohl im Rest der Republik deutliche Zuwächse verzeichnet werden.

Uns als PIRATEN geht es jedoch nicht nur darum, die bereits bestehende Industrie in Kiel zu halten, sondern auch, den Standort als Ganzes weiterzuentwickeln. Deswegen brauchen wir eine Vision, Kiel als Technologiestandort zu sehen, in dem Arbeitsplätze generiert werden. Wir brauchen ein vernünftiges Entwicklungskonzept für das MFG5-Gelände, dass sowohl eine wohnwirtschaftliche wie industrielle Nutzung beinhaltet.”


Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare