Wir kämpfen weiter!

Bundesweit fanden am Samstag, den 18. April zahlreiche Demonstrationen gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSa statt. Dabei gingen zehntausende auf die Straße. Auch in Kiel wurde demonstriert. Zahlreiche Piraten – unter ihnen auch Mitglieder des Landesvorstands – nahmen an der Demonstration in vorderster Reihe teil.

Dazu die politische Geschäftsführerin, Kathrin Jasper: „Wir haben die Geheimniskrämerei der Verhandlungsführer satt. Wenn wir Bürger weder informiert noch beteiligt werden, dann ist da etwas faul. Gelegentlich sickern Teile der Verhandlungsthemen durch, und diese Details allein sind schon gruselig.

Besonders im Bereich des Verbraucherschutzes wird sich die Lage verschlechtern. Es ist völlig inakzeptabel, dass die demokratischen Rechte, die wir Bürger uns in Deutschland und Europa erarbeitet und erkämpft haben, durch die Unterzeichnung der Abkommen eingeschränkt werden. Der Nutzen Weniger wird zum Schaden Vieler!

Ein Großteil der Bevölkerung weiß noch gar nicht, was da alles auf sie zukommen wird, aber der Widerstand wächst. Informationsstände, kritische Presseberichte und Demonstrationen sind deshalb wichtig. Die PIRATEN werden auch weiterhin informieren und gegen die ignorante Vorgehensweise der Verhandlungspartner kämpfen.“