Piratenpartei Schleswig-Holstein sieht Bundesparteitag als vollen Erfolg

Die Piratenpartei Schleswig-Holstein begrüßt die Ergebnisse vom Bundesparteitag in Neumünster und spürt einen deutlichen Rückenwind auf dem Weg zur Landtagswahl am 6. Mai.

„Der reibungslose Ablauf und insbesondere die Wahl des Vorstands sowie die klare Abgrenzung gegen rechtes Gedankengut haben gezeigt, dass sich die PIRATEN mit der Basisdemokratie auf stabilem Kurs befinden und sich nicht von irrlichternden Individuen, welche die Offenheit der Partei für ihre Zwecke ausnutzen möchten, irritieren lassen“, sagte Torge Schmidt, Spitzenkandidat der schleswig-holsteiner PIRATEN.

„Die positive Stimmung und der Tatendrang in Neumünster geben den Piraten in Schleswig-Holstein neue Energie für die letzte Wahlkampfwoche und Bestätigung dafür, dass sich die Mühen, die jeder von uns auf sich nimmt, mehr als lohnen“, ergänzte Torsten Krahn, Pressesprecher des Landesverbands.

Von den zum Bundesparteitag angereisten Mitgliedern bleiben viele bis zur Wahl in Schleswig-Holstein, um die lokalen Piraten an den Infoständen zu unterstützen.