Pressemitteilungen

Archiv der Pressemitteilungen
(über Presseverteiler versandte Meldungen)

Bei der SPD steht Gerechtigkeit nur auf dem Papier

Zu dem anstehenden Landesparteitag der SPD und dem vorgelegten "Gerechtigkeitspapier" erklärt die Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Schleswig-Holstein Kathrin Jasper-Ahlers: "Die meisten Menschen glauben den Gerechtigkeitsversprechen der SPD nicht mehr. Denn die SPD ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich hierzulande weiter öffnet als in jedem anderen europäischen Land.  SPD-Bundesregierungen haben Steuersenkungen für Spitzenverdiener und Unternehmen und eine Mehrwertsteuererhöhung zulasten der Mehrheit der Bürger beschlossen. Statt guter...
Weiterlesen

PIRATEN gehen nach den aktuellen Umfrageergebnissen noch stärker in die Offensive

Nach einer aktuellen Umfrage käme die Piratenpartei in Schleswig-Holstein derzeit auf nur 1% der Wählerstimmen[1]. Die PIRATEN möchten die genauen Gründe dafür in Erfahrung bringen und werden dazu die Menschen in Schleswig-Holstein befragen. Sowohl online als auch persönlich in Straßenumfragen wird es darum gehen, welches Bild die Menschen aktuell von der Partei haben, wo es hakt und welche konkreten Erwartungen die Menschen an die PIRATEN stellen. Der Landesvorsitzende Wolfgang Dudda: "Mit Bestürzung müssen wir feststellen, dass die PIRATEN ihre hervorragende und überdurchschnittlich fleißi...
Weiterlesen

A 20: Meyers Ignoranz führt zur Steuerverschwendung

Das Bundesverwaltungsgericht hat am gestrigen Dienstag entschieden, dass der Planfeststellungsbeschluss aus dem Verkehrsministerium rechtswidrig ist.  Dazu Dr. Patrick Breyer: „Das Gericht stellte klar: Einfach einen Bericht über die Folgen für die Umwelt nachzureichen, ohne der Öffentlichkeit die Gelegenheit für einen Einspruch zu geben, das geht so nicht.  Minister Meyer hat das Konzept der Bürgerbeteiligung nicht verstanden. Wer immer wieder öffentliche Einwände ignoriert, verzögert den Bau der A 20 unnötig und macht sie immer teurer.  Der Kreistagsabgeordnete der Piraten im Kreis Steinb...
Weiterlesen

Landtag ignoriert Gesetz – Verschleppungstaktik?

Der Schleswig-Holsteinische Landtag ignoriert offenbar ein von ihm selbst geschaffenes Gesetz, wenn es ihm nicht passt. So jedenfalls stellt es sich für Sven Stückelschweiger dar. Der Kommunalpolitiker im Kreis Segeberg und Vorstandsmitglied der Piratenpartei Schleswig-Holstein hatte vom Landtag nach dem Informationszugangsgesetz eine Liste der vom wissenschaftlichen Dienst erstellten Gutachten verlangt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nachdem das Bundesverwaltungsgericht bereits 2015 entschied, dass der Bundestag seine Gutachten herausgeben muss - und das seitdem freiwillig und proakt...
Weiterlesen

Kiel sagt Plastiktütenverbrauch den Kampf an

„Plastiktütenfrei – Wir sind dabei“, so lautet der Slogan, mit dem der Kieler Handel seit heute aktiv für den Verzicht auf Plastiktüten wirbt. Die PIRATEN, die die politische Debatte zur Vermeidung vom Plastikmüll mit einem Antrag im Landtag 2014 angestoßen hatten, freuen sich darüber und hoffen, dass der Runde Tisch in Kiel fortgesetzt wird. Kathrin Jasper-Ahlers, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Schleswig-Holstein, freut sich über die Initiative, die die Ratsversammlung in Kiel gemeinsam mit dem Handel auf den Weg gebracht hat: „Es ist schön zu sehen, was in Sachen Plastik so ...
Weiterlesen

Nigeria hört nicht auf Erdöl zu fördern, weil wir das Schwedeneck aufmachen

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) empfing am Donnerstag Bürgerinitiativen, die sich gegen die Eröffnung neuer Erdölförderstätten in Schleswig-Holstein wenden. Für Unruhe sorgen derzeit vor allem die Aktivitäten des Energieunternehmens RWE, das im Schwedeneck nach neuen Erdölquellen sucht. Andreas Halle, stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei in Schleswig-Holstein, bewertet das Treffen im MELUR wie folgt: „Die Anhebung der Feldes- und Förderabgabe auf 40 Prozent durch Minister Dr. Robert Habeck habe ich gleich zu Beginn der Sitzung ...
Weiterlesen

Freihandelsabkommen: Schleswig-Holstein hat kein Interesse am TTIP-Leseraum

Wie Schleswig-Holsteins Landesregierung auf Anfrage der PIRATEN mitteilt, hat bislang keines der vier Bundesratsmitglieder des Landes die Möglichkeit genutzt, Einblick in die geheimen Verhandlungsunterlagen über das umstrittene TTIP-Freihandelsabkommen mit den USA zu nehmen. Zutritt hätten Ministerpräsident Albig (SPD), Umweltminister Habeck (Grüne), Justizministerin Spoorendonk (SSW) und Innenminister Studt (SPD). Man sei lediglich im Gespräch, ob auch Beauftragten der Länder Zutritt gewährt werden könne, erklärt die Landesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Piratenfraktion (...
Weiterlesen

Tunnelblick am Fehmarnbelt beenden

Die am vergangenen Donnerstag vorgestellte neue Kostenplanung des Fehmarnbelt-Tunnels kommentiert der Landtagsabgeordnete der PIRATEN Patrick Breyer wie folgt: „Nach dem sich in den letzten Tagen Zweifel unter den Befürwortern des Fehmarnbelt-Tunnels in der dänischen Politik breit gemacht haben, wurde jetzt auf einmal ein neuer Kostenplan mit nur noch rund 6 Milliarden statt 7 Milliarden Euro Baukosten vorgelegt. Der bereits viel zu optimistisch kalkulierte Plan - aufgrund der fehlenden Einberechnung des angekündigten Parallelbetriebs der Fähren - wurde somit offensichtlich noch weiter gesc...
Weiterlesen

Hat der Bundesinnenminister den Knall nicht gehört?

Zu der Forderung der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry nach Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge äußert sich Wolfgang Dudda, Vorsitzender der Piratenpartei Schleswig-Holstein, wie folgt: "Seit dem Wochenende steht die widerliche Aussage der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry im Raum, dass deutsche Polizisten auf Flüchtlinge schießen sollen können. Einmal mehr zeigt die AfD damit ihr furchtbares wahres Gesicht. Damit die deutsche Öffentlichkeit weiß, wie weit die AfD außerhalb unserer Rechtsordnung steht, muss dieser Anstiftung zum unberechtigten Schusswaffengebrauch durch Polizeivollzugsbeamte des B...
Weiterlesen

Prozess gegen Strand-Eintritt: Piratenpartei Schleswig-Holstein fordert Abschaffung der „Strand-Maut“

Im Vorfeld des morgigen Prozesses um Strandgebühren an der Nordsee fordert die Piratenpartei Schleswig-Holstein die Landesregierung zur Abschaffung von Gebühren für die Nutzung der Strände des Landes auf. Dazu Christian Thiessen, Landesvorsitzender der Piratenpartei: "Unser Naturerbe und unsere Strände gehören allen Menschen. Ihr Genuss sollte jedermann unentgeltlich gestattet sein - das wollen wir Piraten in der Verfassung festschreiben. Die Kurtaxe wird immer wieder von Gästen als intransparente Extra-Gebühr und als Abzocke wahrgenommen. Schleswig-Holstein sollte als erstes Bundesland ku...
Weiterlesen

Anonyme Meinungsäußerung wahren!

Zu der Forderung nach der Abschaffung der Anonymität im Netz durch den schleswig-holsteinischen Landesvorsitzenden der SPD Ralf Stegner, äußert sich die politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Schleswig-Holstein, Kathrin Jasper-Ahlers, wie folgt:   „Die insbesondere im Zuge der Flüchtlingskrise täglich im Netz zu findenden Hetzkommentare mit teils eindeutig rassistischem Inhalt schockieren mich ebenso wie Herrn Stegner. Seine Forderung nach der Abschaffung von Pseudonymität und Anonymität teile ich hingegen keineswegs. Tatsächlich leben wir nicht in einer Diktatur, trotzdem gibt es al...
Weiterlesen

Wenn wir mit Angst reagieren, lassen wir die Terroristen gewinnen

Tief erschüttert schauen wir nach Paris, und unser Mitgefühl gilt den Toten und Verletzten. Wir sind in Gedanken bei ihren Familien, den Menschen in Paris und Frankreich und wünschen den Betroffenen viel Mut und Kraft, die nun kommende Zeit durchzustehen. Wir verurteilen die Anschläge und den Mord unschuldiger Menschen. Dieser Angriff war ein Angriff auf die Werte der freien Welt unabhängig von Ländergrenzen. Wir werden in dieser Situation zusammen stehen und unsere Werte verteidigen. [Update 15.11.2016]   Schon jetzt werden wieder reflexartig Forderungen nach einer Versc...
Weiterlesen

Seiten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17