Erneute Kandidatur?

Nachdem die Landtagswahl nun vorbei ist, habe ich mich mit der Frage beschäftigt wie ich meine weitere Arbeit im Landesverband gestalten möchte. Allen voran wurde ich vermehrt darauf angesprochen ob ich noch einmal für den Landesvorstand kandidieren möchte.

Ich habe das immer mit „ Habe ich mir noch keine Gedanken zu gemacht, mache ich nach der Landtagswahl“ abgetan und bin somit vielen PIRATEN dazu eine Antwort schuldig.

Das letzte Jahr war unglaublich bereichernd für mich, ich habe viel gelernt und mein Horizont hat sich in vielerlei Hinsicht erweitert. Ich habe eine interessantes Aufgabenfeld zusammen mit Torsten übernommen, die Voraussetzungen zum heutigen Stand sind durch viele Faktoren begünstigt (bspw. Der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus) worden und nun ein gutes Fundament für die weitere Pressearbeit des LVs.

Darüber hinaus habe ich als Mitglied des Landesvorstands viele verwaltende und koordinierende Aufgaben übernommen und mit begleitet. Auch wenn ich dabei manchmal befremdend nahe an der Tätigkeit eines Kindergärtners war, hat es mir doch resümierend viel Freude bereitet und mich menschlich auch sehr reifen lassen. Besonders die Zusammenarbeit mit vielen PIRATEN aus SH, anderen LVs und auf Bundesebene waren das berühmte „Sahnehäupchen“, das Miteinander hat mich sehr inspiriert.

Die Freude meinen Teil beitragen zu dürfen, die Verantwortung für die mir übertragenen Aufgaben gegeben wurde – all das werde ich sehr vermissen,denn ich werde nicht erneut für einen Posten im Landesvorstand kandidieren.

Zu den Gründen kann ich sagen, dass es sich beruflich nicht weiter vereinbaren lässt und ich den Platz für neue und frische Impulse räumen möchte in der Hoffnung, dass unsere Vorarbeit im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit dafür helfen werden.

Ich werde selbstverständlich immer bei Fragen helfen und auch meine Arbeit vollständig und gut dokumentiert übergeben.

Wir PIRATEN sind nicht nur in Schleswig-Holstein in einer sehr günstigen Position. Dennoch steht dem nächsten Vorstand einiges an Aufgaben bevor:

  • Strukturierung des LV und der zu gründenden Untergliederungen (Kreis-, Orts- oder Regionalverbände.
  • Einbindung der über 600 neuen PIRATEN, hier muss meines Erachtens ein Schwerpunkt gesetzt werden.
  • Die Zusammenarbeit mit der Fraktion
  • Die Vorbereitung für Bundestagswahlen und Kommunalwahlen sind ebenfalls auf den Weg zu bringen.

Ich möchte mich bei vielen PIRATEN bedanken, die mir überhaupt ermöglicht haben dieses Jahr zu bewältigen. An erster Stelle meine Vorstandskollegen, allen voran Torsten ohne den die Pressearbeit auf einem in meinen Augen recht hohem Niveau nicht machbar gewesen wäre. Wir haben uns immer gut ergänzt und auf Augenhöhe (den habe ich hier für dich eingebaut Torsten) zusammengearbeitet.

Zusätzlicher Dank sei den Koordinatoren der einzelnen Wahlkampf-Teams und vielen vielen PIRATEN, die mich immer mal beiseite genommen haben, mir Tipps gegeben haben oder einfach großartig mit angepackt haben.

Ganz besonders möchte ich dabei die PIRATEN hervorheben, die mit uns zusammen die Pressearbeit erledigt haben: Patrick, Gunnar, Birgitt & Blooty. Viele weitere haben immer mal wieder mit geholfen, ihr ward aber über das komplette Jahr immer mit am Ball.

Ich danke allen, die es mit mir ausgehalten haben, ich bin sicher, dass ist nicht immer einfach gewesen. Ich entschuldige mich für Fehler, die ich gemacht habe – keiner davon war in böswilliger Absicht.

Ich mach dann mal das mit der Basis! 🙂

Patrick