Datum und Zeit eingeben

Unterhalb des großen Textbearbeitungsfeldes im Editor findet man ein ganz speziell für die Termineingabe vorbereitetes Feld, das mit „Termin-Details“ überschrieben ist. In diesem Fenster werden folgende Einzelheiten zum Termin eingegeben: Datum und Zeit, Veranstaltungsort und Veranstalter (Kontaktinfo). Im Folgenden beschreibe ich die Eingabe von Datum und Zeit.

Pop-Up-Fenster für Datumseingabe

Datum eingeben

Die erste Entscheidung, die man treffen muss, ist die, ob sich ein Termin über den ganzen Tag oder nur über Teile davon zieht. Sobald man ein Häkchen hinter „ganztätig?“ setzt, verschwinden Start- und Enddatumsfelder und es gibt nur noch ein Feld zur Datumseingabe. Außerdem verschwindet die Uhrzeiteingabe.

Zeit eingeben

In der gleichen Zeile wie das Start- und Enddatum eines Termins findet sich dahinter jeweils ein Feld für die Start- und Endzeit. Setzt man seinen Kursor in eines der Felder, dann öffnet sich eine Dropdown-Liste, aus der man die jeweils gewünschte Zeit aussuchen kann. Diese Werte kann man bei Bedarf auch überschreiben.

Wiederholungsdaten für Termine eingeben

Wiederholung eingeben

Manche Termine finden in regelmäßigen Abständen immer wieder statt, Stammtische zum Beispiel. Wenn man so einen Termin eingibt, muss man in das Kästchen vor „Wiederholungen“ ein Häkchen setzten. Dabei öffnet sich ein Pop-Up-Menü, in dem nun weitere Einstellungen vorgenommen werden können. Je nach dem, welchen Tab-Reiter man im oberen Bereich anwählt, ändert sich der untere bereich des Pop-Up-Fensters entsprechend. Die verschiedneen Einstellmöglichkeiten findet man am besten durch Probieren heraus.

Termine ausschließen

Termine ausschließen

Gerade bei Terminserien ist es oft wichtig, einzelne Termine einer Serie auszuschließen (zum Beispiel, weil Ferien sind oder ein Feiertag). Dazu setzt man ein Häkchen vor „Exclude…“ und geht dann mit dem Kursor in die Zeile hinter „Exclude dates:“. Dabei öffnet sich ein weiteres Pop-Up-Fenster mit einem 3-Monats-Kalender, in dem man die auszuschließenden Termine einfach anklickt. Sie werden automatisch, mit Kommas getrennt, in das Feld übernommen, in dem der Kursor sich befindet.