Piraten veranstalten Cryptoparty in Westerland

Am Samstag, den 14.9. findet im Veranstaltungsraum des Lucky’s Bowlingcenter im Industrieweg 10 in Westerland eine Cryptoparty der Sylter Piraten statt. Von 15 bis 21 Uhr können sich dort Sylter und Gäste jederzeit einfinden und in Workshops bei der Verschlüsselung ihrer Internetkommunikation helfen lassen. Der eigene Laptop sollte für diesen Zweck am besten gleich mitgebracht werden, sodass die Verschlüsselung direkt vor Ort eingerichtet werden kann. Zwischendurch werden immer wieder Vorträge zu sehen sein, in denen gezeigt wird, wie die Internetkommunikation überwacht wird, wo dabei die Gefahren lauern und warum ein Schutz der Privatsphäre so wichtig ist. Neben dem Sylter Bundestagskandidaten Oliver Sippel werden auch Oliver Grube, Listenkandidat der Piraten auf Platz 2 sowie Sylter Gemeinderatsmitglied Christian Thiessen anwesend sein.

Die Privatsphäre zu schützen und gegen staatliche Überwachung anzukämpfen, ist eines der Kernthemen der Piratenpartei. Aus diesem Grunde veranstalten zurzeit Piraten im ganzen Land derartige Cryptopartys. „Die Offenlegung der Spionageprogramme Prism und Tempora durch Edward Snowden hat gezeigt, wie umfangreich unsere Bewegung im Internet überwacht werden kann und auch wird.“, erklärt Sippel, „Eine solche Überwachung jedoch birgt große Gefahren: Wer heute im Internet nach Krankheiten googelt, bekommt morgen womöglich keine Lebensversicherung mehr.“ Wer sich über die Gefahren der Überwachung informieren und dabei lernen möchte, seine eigene Internetkommunikation zu schützen, sollte diese Gelegenheit auf keinen Fall verpassen.


Schreibe einen Kommentar

Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Falls nicht anders angegeben ist gilt:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.

Pressemitteilungen

Wenn Sie unser Pressemitteilungen erhalten möchten können Sie sich hier anmelden und ihre Themen wählen:
Sie bekommen eine Mail von uns, die Sie bitte bestätigen müssen. Wir möchten ja niemanden ohne seine Zustimmung Mails senden.