Artikelformat

Bandbreite – Was ist das?

Bandbreite

Icons_bandbreiteBandbreite beschreibt innerhalb der Signalverarbeitung das Frequenzspektrum und somit auch die wirklich nutzbare Datengeschwindigkeit. Umgangssprachlich wird der Begriff Bandbreite hauptsächlich in Verbindung mit der Geschwindigkeit des heimischen Internetanschlusses oder eines Funknetzes, wie zum Beispiel UMTS oder LTE, genutzt.

Seit den Modem-Zeiten [1] der 90iger hat sich einiges in dem Bereich Vernetzung getan. Neue Techniken waren ein Garant für kürzere Datenübertragungszeiten. Man ist von den analogen Akustiksignalen, die durch die Telefonleitungen geschickt wurden, zu digitalen Übertragungstechniken gewechselt und der Telefonanschluss hat sich im Idealfall zu einer Glasfaseranbindung gewandelt.

Die Auswirkungen

Bedingt durch den massiv gestiegenen globalen Datenaustausch wurde unser Leben, ähnlich wie bei der Datenübertragung, insgesamt um ein Vielfaches beschleunigt. Vieles wurde zeitlich verkürzt oder war plötzlich gleichzeitig machbar. Diese technische Evolution hatte natürlich Auswirkungen auf die wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung. Einerseits freute sich die Wirtschaft über das stetige Wachstum und die Gewinne, andererseits wurde auch klar, dass immer weniger Mitarbeiter für die selben Tätigkeiten gebraucht werden. Dies ist eine Entwicklung, die bis in unsere Gegenwart anhält.

Vernetzungstechnisch kann man feststellen, dass wir von einem Telefonnetz mit wenigen Knotenpunkten dank des CERN, wo der erste Web-Server [2] betrieben wurde, bei einem wirklich weltumfassenden Netz angekommen sind. Nachdem das tatsächliche #Neuland entdeckt und erkundet war, brauchte es nicht viel Zeit bis die neuen Möglichkeiten gepaart mit Kreativität erste Früchte trugen und somit zu Innovationen auf vielen Ebenen führten. Man könnte tatsächlich sagen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Leistungsfähigkeit des Internets und den unzähligen, vielschichtigen Neu- und Weiterentwicklungen gibt.

Über den Erdball verstreute Musiker spielen gemeinsam ihre Werke, Echtzeit-Bildübertragungen von Geschehnissen erreichen uns ungefiltert, Online-Spieler erleben im Team, was den Begriff Gemeinschaft auch grenzüberschreitend ausmachen kann. Eigentlich könnte man sagen, wir bewegen uns Stück für Stück auf eine Globalgesellschaft zu.

Bloß leider haben die aufgezeigten Effekte auch ihre Kehrseite und das sind die Herausforderungen, die wir PIRATEN angehen möchten:

Deutschland? Bandbreite 1.0

Während man in Japan einen Glasfaseranschluss mit 2 GBit/s Bandbreite im Download und 1 GBit/s im Upload für umgerechnet 39 Euro im Monat bekommt, gibt es in Deutschland eine noch nicht einmal flächendeckende Geschwindigkeitsgrundversorgung von 1-2 MBit/s. Dies kann man wohl nicht einmal mehr als „rückständig“ bezeichnen. [3][4]

Das #Neuland wird genutzt, zu viel für Flatrates?

Genauso verhält es sich mit der angedachten, zwangsweisen Geschwindigkeitsdrosselung von Internetanschlüssen. Jahrelang haben sich die Anbieter gegenseitig beim Werben um Kunden überboten und in dem Augenblick, wo der Bürger anfängt die Flatrate intensiv zu nutzen, gibt es Probleme, da sich die Lieferanten anscheinend mit ihrem Geschäftsmodell bei den Kosten der anfallenden Datenvolumen verrechnet haben. [5]

Die PIRATEN setzen sich für einen schnellen, bezahlbaren und flächendeckenden Netzwerkausbau ein.

Ziel muss es sein, auch ländliche Gebiete zu versorgen, die vorhandenen Strukturen auf ein vertretbares Niveau anzuheben und eine angemessene Grundversorgung ohne vertragliche Hintertürchen zu garantieren. Denn eines ist klar: Die Vernetzungsqualität ist maßgeblich mit der Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Deutschland, dem sozialen Frieden und der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung verbunden.

Autor: CaptainCrunch

Weiterführende Links

Autor: herausgeber

Dieser Account wird für automatische Publikation u.a. von Terminen aus anderen Instanzen oder externen Quellen verwendet.

Kommentare sind geschlossen.