Großflecken mit oder ohne Durchgangsverkehr, geht es dabei nicht um viel mehr?

Spulen wir die Zeit etwas zurück. Da war die Idee den Großflecken zu verkehrsberuhigen, indem man den Durchgangsverkehr unterbindet. Man wollte einen Verkehrsversuch machen, um diese Maßnahme dann mit Fakten belegt vom Bürger entscheiden zu lassen. Eine tolle Idee.

Der Großflecken als alleiniger Zentrumsmarkt der Innenstadt, nur ohne Durchgangsverkehr, das kann leicht schief gehen. Da gibt es Parkplätze die erreicht werden müssen, also ganz zu geht dann wohl doch nicht und wohin mit dem Verkehr. Lange Rede kurzer Sinn der Verkehrsversuch fand statt und wurde abgebrochen. Zum Einen gab es zu viele Baustellen in der Stadt, die einen flüssigen Ablauf verhinderten, zum Anderen fürchteten die Geschäfte um ihr Weihnachtsgeschäft. Aber die Frage bleibt und die Entscheidung muss getroffen werden: Großflecken „auf“ oder „zu“.

Nur hatte sich zwischen dem Beschluss zum Verkehrsversuch und der Durchführung die Sachlage völlig geändert. Kurz vor der Kommunalwahl im letzten Jahr beschloss die Ratsversammlung mit denkbar knapper Mehrheit von einer Stimme, der Ansiedlung eines Einkaufszentrum (EKZ) von 28.000 qm zwischen Teich und Bahnhof zuzustimmen. Alle Versuche diesen Beschluss zu kippen schlugen fehl.

Daher finden wir heute in Neumünster eine völlig andere Ausgangssituation vor. Bei einer Verkaufsfläche von ca. 44.000 qm innerhalb der Innenstadt ohne EKZ, wächst die Verkaufsfläche mit EKZ auf 72.000 qm an. Bereits heute sind schon erhebliche Leerstände von Verkaufsflächen vorhanden. Mit der Eröffnung des EKZ wird dieser Leerstand sicher mehr als weniger, genau wie der Verkehr bleiben wird. Allerdings bringt das EKZ ca. 4500 Autos zusätzlich in die Innenstadt, die auch Verkehrsraum brauchen. Bleibt der Großflecken „auf“, so wird ihn wohl auch dieser Verkehr nutzen. Angedachte Verkehrsberuhigungen auf demGroßflecken könnten schnell wieder verschwinden.

Vor dieser aktuellen Situation muss man die Folgen des anstehenden Bürgerentscheides sehen. Es geht nicht mehr nur darum, ob zukünftig der Großflecken für den Durchgangsverkehr gesperrt wird. Es geht um die Zukunft des Großfleckens als belebter öffentlicher Raum, neben einem EKZ mit Haupteingang am Gänsemarkt.

Betrachtet man Einkaufszentren generell, so ist dort das Ziel mit dem Auto hinfahren, einkaufen, eventuell verweilen und heimfahren. In dieser Rechnung ist kein Platz für einen Großflecken. Hierzu gibt es Verhaltensforschungen, die belegen, dass 800 Meter die maximale Laufstrecke von Kunden sind. Bei der Planung des EKZ spielt gerade diese Entfernung, vom Parkplatz vorbei an den Einkaufsmöglichkeiten bis zurück zum Parkplatz, eine elementare Rolle.

Betrachtet man die bisherige Planung der Stadt und auch den misslungenen Verkehrsversuch aus diesem Blickwinkel, so kann man ziemlich deutlich ablesen, dass mit dem EKZ ein abgeschlossener Verkehrsraum innerhalb der Stadt entsteht. Die ursprüngliche Planung sah hier anders aus.

Das EKZ hat eine eklatante Planungsschwäche, den Verkehr. Auf dieses haben wir PIRATEN immer wieder hingewiesen. Bisherige Planungen seitens der Stadt scheiterten, wie zum Beispiel der zuerst angedachte Umbau des Konrad Adenauer Platzes. Auch steht immer noch die Lösung im Raum, die Kreuzung Kuhberg/Am Teich/Christanstraße zu vergrößern. Das geht aber nur mit einem für den Durchgangsverkehr offenen Großflecken. Das aber hatten wir schon mal, sogar 4 Spurig.

Alle heute vorhandenen verkehrsberuhigenden Maßnahmen wären also für die Katz. Die Ausrede wird gleich mitgeliefert, der Bürger hat ja entschieden und anders geht es nicht. Wäre da ein Großflecken ohne Durchgangsverkehr und völliger Neugestaltung nicht doch die bessere Alternative? Ein Großflecken der als Fußgängerzone einen Gegenpol zum EKZ bildet, beide zusammen aber das Stadtzentrum? Die Chance wäre da.

In unserem Wahlprogramm (Pkt. 2) waren wir gegen das EKZ und für einen offenen Großflecken. Nachdem der Bau des EKZ beschlossen wurde, ist auch für uns eine völlig neue Ausgangslage entstanden. In einer Demokratie respektieren wir aber die Entscheidung der Mehrheit, was uns aber nicht daran hindern soll daraus das Beste für die Stadt zu machen.

Wie kann diese aussehen, wenn die Parkplätze im Süden nutzbar bleiben, der Verkehr um die Innenstadt geleitet wird, die Lärmemission für die Anwohner nicht die Grenzwerte übersteigt, die Anwohner von Parkstraße/Marienstraße oder Schleusberg /Schützenstraße niht die Leidtragenden werden und trotzdem aber der Verkehr des EKZ nur eine erträgliche Belastung bleibt?

Uns schwebt eine Lösung vor, die bei sorgfältiger Planung sogar Raum für eine spätere, völlig veränderte Verkehrsführung zulässt. Die dann die Verkehrsdurchlässigkeit des Stadtteiles Mitte bei gleichzeitiger weiterer Beruhigung des innerstädtischen Verkehrs verbessert.

Als allererstes muss aber der Ring an den Kreuzungen Altonaer Straße und Wittorfer Straße entlastet werden. Die in den Schubladen der Stadtplanung schlummernde Stadtteilquerung zwischen Wittorf und Faldersa sollte dazu so schnell wie möglich auf Machbarkeit geprüft und umgesetzt werden.

Machen wir uns nichts vor, die perfekte Lösung wird es auf Anhieb nicht geben, aber sie sollte als Ziel nicht aus den Augen verloren werden.

Wir haben leider kein Planungsbüro und arbeiten zurzeit an einer Karte die Ihnen unsere Ideen bildlich darstellen wird. Diese werden wir ihnen in den nächsten Tagen vorstellen.

Aber alle Planungen und Ideen brauchen eine Grundlage, die sie als Bürger am 25. Mai 2014 zusammen mit der Europawahl durch ihre Stimme schaffen werden. Um Ihnen hier die Entscheidung zu erleichtern werden wir die Positionen für den Großflecken mit und ohne Verkehr darstellen.


Weitere Informationen

Nebelhorn Piratenradio

Nächste Termine

Aug
12
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Aug 12 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Aug
26
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Aug 26 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Sep
9
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Sep 9 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Sep
23
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Sep 23 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Okt
7
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Okt 7 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.