Fragen über Fragen

Unsere Recherchen haben Fragen über Fragen an die Verantwortlichen der Stadt ergeben. Diese haben wir nachfolgend aufgeführt und der Stadt zur Beantwortung vorgelegt:

Das geplante ist EKZ mit 25.000 qm fast genauso groß ist wie der Sophienhof in Kiel. Beide Einkaufszentren haben den gleichen Betreiber und liegen ca. 30Km auseinander, dadurch kommt es zu Überschneidungen im Einzugsgebiet und auch zu einen Innerbetrieblichen Interessenkonflikt.

Wurde dieses in den Gutachten nicht berücksichtigt?

 

Das im Verträglichkeitsgutachten angenomme Ferneinzugsgebiet endet kurz unter Kiel, würde man für den ebenso großen Sophienhof ein Verträglichkeitsgutachten anfertigen, müsste man das Gebiet das für Neumünster veranschlagt wurde über Kiel legen. Unter der Berücksichtigung der Einwohnerzahl und auch der Küstenlage würde dieses Gebiet Neumünster einschließen.

Wenn diese Überlagerung in den Zahlen berücksichtigt wurde warum wurde sie nicht rechnerisch und grafisch dargestellt?

 

Jedem, der das Land kennt muss auffallen das ein Einzugsgebiet für Neumünster, so wie es in den Gutachten angegeben ist, völlig überdimensioniert ist. Es ist reine Statistik, die jede Ähnlichkeit mit der Realität vermissen lässt.

Warum fiel es den Verantwortlichen der Stadt nicht auf?

 

Das EKZ Sophienhof in Kiel auch eine Unternehmen der ECE, wird zurzeit auf 28.000 qm erweitert, damit hat Kiel einen Standortvorteil. Dieses ist in den Verträglichkeitsgutachten unberücksichtigt, dem Investor war diese Maßnahme mit Sicherheit zum Zeitpunkt der Gutachtenerstellung bekannt

Warum wurde nicht nachgefragt?

 

Das Einkaufszentrum plant mit 420 Parkplätzen, in vergleichbaren Objekten der ECE sind 1000-1600 Parkplätze vorhanden.

Ist den Verantwortlichen klar, dass es sich hier um geschönte Zahlen handelt, mit dem Ziel die Verkehrsbelastung rechnerisch niedrig zu halten, um so ein Baugenehmigung zu erhalten?

 

Für die tatsächlichen Zahlen können die Verkehrsbewegungen im Kieler Sophienhof zu Grunde gelegt werden.

Wurde dieser Vergleich von den Verantwortlichen herangezogen?

Wenn ja, wie fiel dieser Vergleich aus?

Wenn nein, warum nicht?

 

Was passiert mit der bisherigen Innenstadt?

Wie viele Neumünsteraner Geschäftsleute planen ihre Standorte in das geplante Einkaufszentrum zu verlegen?

Ist es richtig, das der Zuschnitt der Innenstadtimmobilien für viele Geschäftsaktivitäten zu klein ist und damit nicht mehr zeitgemäß ist?

Sind hierzu Gespräche mit den Eigentümern der Innenstadtimmobilien geführt worden?

Welche Alternativen sind geplant um einen fast völligen Leerstand der Innenstadtimmobilien zu verhindern?

 

Laut diversen Äußerungen ist mit einem Wertverlust von 25% der Innenstadtimmobilien nach Eröffnung des Einkaufszentrums zu rechen. Daraus resultiert aber auch der komplette Verlust der heutigen Lagenbewertung und daraus wiederum ein Verlust von ca. 15% bei den Mieteinnahmen.

Wie ist das gegenüber den privaten Eigentümern zu verantworten, für die diese Mieteinnahmen ein Teil ihrer Altersversorgung sind?

Wie sollen unter diesen Bedingungen zukünftig die Eigentümer ihre Immobilien modernen Erfordernissen anpassen?

Warum wurden im Vorfeld weder die Bürger, die Geschäftsinhaber und Grundstückseigentümer nicht an Runde Tische geladen um festzustellen, wie welche Bedürfnisse unter welchen Voraussetzungen zu einer positiven Aufwertung des Warenangebots bei Umbau der vorhandenen Gebäude in Neumünster führen können?

 

Die Eröffnungsphase des DOC hat gezeigt, das in Stoßzeiten die Infrastruktur Neumünsters schon heute stark an ihre Grenzen stößt, aus der Südumgehung wird dann der Südschleichweg.

Wie sollen Kunden, die aus diese Streckenführung angewiesen sind, dann Neumünster erreichen?

Welche Alternativen plant die Stadt, wenn nach Eröffnung des Einkaufscenters Verkehrsbewegungen die Straßen, insbesondere den Ring, überlasten?

 

Durch ein Parkleitsystem soll der Verkehr über den Ring gelenkt werden.

Wie hoch sind die zusätzlichen Emissionsbelastungen veranschlagt?

 

Das Konzept sieht vor, die bestehenden Parkplätze zu nutzen, um dann die Kunden durch die Stadt zum Einkaufscenter laufen zu lassen.

Welche Parkplatzalternativen hat das Einkaufscenter, wenn dieses Konzept nicht aufgeht?

Mit welchen Folgen ist in diesem Fall für die verbleibende Innenstadt, auch für die Mobilität ihrer Einwohner, zu rechnen?

Zeigt dieses Szenario nicht die dann totale Abhängigkeit der Innenstadt vom Erfolg des EKZ?

 

Wirtschaftliche Folgen :

Welche Auswirkungen hat das EKZ auf den heutigen Standort des Wochenmarktes auf dem Großflecken?

Ist von Seiten des Betreibers vertraglich zugesichert, dass auch zukünftig kein weiteres Kaufhaus, welches die Existenz des Karstadt Hauses gefährdet im EKZ installiert wird?

Mit der Eröffnung des Einkaufszentrums wird sich das Preisniveau in Neumünster anheben, sind hierfür Gegenmaßnahmen geplant, wie etwa größere und leistungsfähigere Räume für die Tafel?

 

Sonstige Fragen :

An wessen Interessen haben sie sich während der Planung orientiert?

OB Tauras verkündete das Interesse eines Investors in Neumünster ein Objekt mit 3000 Arbeitsplätzen zu installieren.

Besteht hier ein direkter Zusammenhang mit dem EKZ?


Weitere Informationen

Nebelhorn Piratenradio

Nächste Termine

Aug
12
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Aug 12 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Aug
26
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Aug 26 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Sep
9
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Sep 9 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Sep
23
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Sep 23 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.
Okt
7
Mi
19:00 NMS: PiratenTreff Neumünster
NMS: PiratenTreff Neumünster
Okt 7 um 19:00 – 21:00
Jeden 2ten Mittwoch, haben Sie als Bürger die Möglichkeit uns PIRATEN in Neumünster auf unserem öffentlichen Treffen im Dortmunder zu besuchen. Ob sie nun Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen.