Protokoll vom Stammtisch am 08.01.2012

Beginn: 20.00 Uhr
Anwesende Personen: 9 (Uli König, Landtagsabgeordneter der Piraten Schleswig-Holstein, 3 Gäste, 5 weitere Piraten)

  1. Vorstellungsrunde
  2. Bericht von Julian zum Stand der Dinge in Sachen Umzug ins Landesportal
  3. Ich bin Pirat weil… und ich möchte (Pirat werden) … – 5 Minuten für jeden
  4. Man kann Anfahrtskosten für Landtagsbesuche nach Beantragung zurückbekommen! Wollen wir da mal eine Tour machen?
  5. Kommunalpolitik kann viel bewegen – schwankende Mehrheiten, keine Betonblöcke
  6. Kreistag/Kommune – ist das zu leisten? Ca. 1-2 Sitzungen pro Woche, jeweils 16 Uhr antreten, passt kaum mit eigenem Job überein. Aber: Informationen bekommt man nur mit Mandat. Außerdem: Vieles wird von oben entschieden, was Finanzierungen angeht. Z.B. Lauenburg ist pleite, dort kann viel politischer Aufwand nur noch wenig bewegen. Die Fraktion kann sich arbeitsteilig aufstellen, um den (Zeit-)Aufwand zu verringern. Achtung: man sitzt bei Wahl bspw. in Geesthacht auch in Aufsichtsräten von Stadtwerken etc. und hat dort Einfluss, aber auch Gefahren (siehe Berlin Airport).
  7. Vorschläge von Christin: Kreisflyer mit Kernaussagen aus Flyer, ergänzend: Lokalpolitischer Flyer. Kandidaten auf 4 (1?) Infoveranstaltungen finden (Presseankündigung etc.). Werbekampagne im Vorfeld nötig.
  8. Plan: Wir wollen 2 Infoveranstaltung (Nord- und Südkreis), um Kandidaten für die Wahlkreise zu finden, Kreis- oder Stadt Geesthacht Ebene. Ideen: Flohmarkt? Tauschbörse (Jder bringt einen „Datenträger“ mit)? Vortragsreihe? Fracking-Podiumsdiskussion? Ideen über Mailingliste sammeln! Fraktionsmitglieder schicken Abgesandten bei passendem Termin. Ort: Geesthacht. Zeit: Sonntags Mitte Februar. (10. oder 17.2.)
  9. Fraktionssitzung am 05.03. in Schwarzenbek!

Schreibe einen Kommentar