Listenkandidaten zur Kreistagswahl

Thomas Wilken (Direkt- und Listenkandidat im WK 01, Bornhöved-Trappenkamp)

Listenplatz 1: Thomas Wilken

Ein paar Worte über mich:

Für mich sind die Bürger mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen das Potenzial, das in der Politik wieder eingebracht gehört. Es wäre ein Erfolg, wenn es gelänge, wieder mehr Bürger – jung und alt – aktiv für Politk zu begeistern. Daran möchte ich mitwirken.
Für mich zählt das Internet zu einer der großen Errungenschaften unserer Zeit.
Ein Medium, das Wissensteilhabe für eine größere Anzahl von Bürgern ermöglicht.
Den offenen und unkontrollierten Zugang zu diesem Wissen stellt für mich eine wesentliche  Bedingung für das Wissen 2.0 dar. Dazu gehört für mich aber unabdingbar der Breitbandzugang zu diesem Netz. Deswegen  werden wir als Piraten den Breitbandausbau im Kreisgebiet auf allen Ebenen positiv begleiten und wo wir es können, auch forcieren.
In einer durch den demografischen Wandel geprägten Zeit wird es darauf ankommen, möglichst frühzeitg Konzepte für den ländlichen Raum zu entwickeln und politisch umzusetzen. Sollte uns der Einzug in den Kreistag gelingen, sehe ich hier einen meiner persönlichen Schwerpunkte.
Bei diesen Konzepten wird es auch darauf ankommen, die Jugend und deren Bedürnisse in einer älter werdenden Gesellschaft wieder mehr in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Konsenses zu stellen.
Für mich sind wirtschaftliche Weiterentwicklung und gelebter Umweltschutz zwei Seiten einer Medaille und schließen einander nicht aus. Der Kreis Segeberg ist hierfür ein Beispiel; ein prospierenden „Speckgürtel“ und  einen Grüngürtel im nord-östlichen  Teil des Kreisgebietes. Dies beides im Kreistag abzubilden, können wir Piraten leisten. Mit 25 aktiven Direktkandidaten, drei lebendigen Stammtischen in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg und Bad Segeberg und unserer gut vernetzten Infrastruktur werden wir zeitnah im Kreistag zu den vielen Fragen Lösungen anbieten, die wir bürgernah und transparent kommunizeren werden.


Toni Köppen - Kreistagskandidat der Piratenpartei

Listenplatz 2: Toni Köppen

Ein paar Worte über mich:

Mein Wunsch ist es, die Politik, im Rahmen meiner Möglichkeiten, aktiv mitzugestalten. Eine transparente und ehrliche Politik zu gestalten, die es jedem Bürger ermöglicht sich selbst einzubringen und zu verwirklichen.

Meine politischen Schwerpunkte sehe ich im Bereich Bildung, Jugendförderung und im Ressort Finanzen.

Ich bin belastbar, neugierig und interessiert. All diese Eigenschaften möchte ich in meine politische Arbeit einbringen, um meinen Teil für eine nachhaltige und offene Politik gemeinsam mit den Bürgern beizutragen.


Ingo Kümmel (Direkt- und Listenkandidat im WK 13, Alveslohe-Ellerau)

Listenplatz 3: Ingo Kümmel

Ein paar Worte über mich:

Die Piratenpartei ist die erste Partei, in der ich aktives Mitglied geworden bin.

Auch wenn ich als emanzipierter Bürger die Politik immer mit einem kritischen Blick verfolgt habe, so sehr missfiel mir die Institutionalisierung und Ritualisierung der politischen Willensbildung in den etablierten Parteien.

Ich sehe die Piratenpartei in erster Linie als Plattform und Bürgerforum in der jenseits von Seilschaften und Lobbyismus Meinungen kundgetan und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich gemacht werden kann. Das betrifft auch die Unterstützung neuer nachhaltiger Ideen in der Volkswirtschaft.

Die elektronischen Medien könnten u. a. uns ein Höchstmaß an Teilhabe und Transparenz ermöglichen, dieses zu nutzen und auszubauen in einer lebendigen und pluralistischen Demokratie ist mir deshalb ein inneres Anliegen.

Ich werde mein Mandat im Kreistag dazu nutzen, die Teilhabe aller Menschen an unserem Gemeinwesen zu bewerkstelligen und Barrieren abzubauen.

Leider ist es so, dass Menschen aufgrund ihrer Behinderung, ihres sozialen Status, ihres Alters oder ihrer Herkunft bewusst und unbewusst ausgegrenzt werden. Ressourcen, Fähigkeiten und neue Ideen werden dadurch verschwendet und nicht beachtet.

Ich setze mich daher für eine inklusive Gesellschaft ein, die der Vereinsamung und Ausgrenzung entgegen wirkt.

Unser gemeinsam erarbeitetes Kreiswahlprogramm wird die Grundlage meines politischen Handelns im Kreis Segeberg sein.

Besonders wichtig sind mir dabei die Themen Inklusion, Bürgerhaushalt,Open Government, Demografischer Wandel und fahrscheinloser ÖPNV.


 

Claudia Beyer (Direktkandidatin im WK 17, Henstedt-Ulzburg 2)

Listenplatz 4: Claudia Beyer

Ein paar Worte über mich:

“Why join the navy if you can be a pirate?” (Steve Jobs)

Ich bin Pirat aus Überzeugung. Die Ziele der Piraten entsprechen meinem Menschenbild und meiner persönlichen Philosophie.

  • Dazu beitragen, die Grund-Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen. Dies gilt für die Materiellen genauso, wie für die Ideellen. Kreativität fördern, motivieren und voller Vertrauen davon ausgehen, dass Menschen grundsätzlich ihr Bestes geben und all ihr Tun mit gutem Willen und guten Absichten verrichten.
  • Kompensation von negativen Strömen, die den Menschen in nicht zufriedenstellende Lebenssituationen bringen und ihm Schwierigkeiten bereiten, als respektierter und freier Mensch, würdevoll seine Grundbedürfnisse zu erfüllen.
  • Tätigkeiten ausüben können, die man liebt und für die man sich “berufen” fühlt.
  • Vom “Top-Down” zum “Bottom-up”. Ein vernetztes Miteinander der Menschen, auch in den unterschiedlichen Parteien, um gemeinsam aus unseren Schätzen zu schöpfen und das Bestmögliche für uns alle zusammen zu erarbeiten. Keine Konkurrenzkämpfe, sondern Verbundenheit, Engagement und Freude für das, was wir alle zum Gemeinwohl der Menschen miteinander einbringen möchten. Ich bin davon überzeugt, dass diese Vision real werden kann, wenn wir möchten.

Offenheit, Transparenzbereitschaft und Partizipationswille sind persönliche Haltungen und keine Methoden. Jeder Mensch kann Wertvolles zum Allgemeinwohl beitragen, wenn man ihn anhört, ihn respektiert, ihm vertraut und ihn wertschätzt. CB. :-)


Sven Stückelschweiger (Direktkandidat im WK 07, Itzstedt-Nahe)

Listenplatz 5: Sven Stückelschweiger


 

Frank Kowalski (Direktkandidat im WK 20, Norderstedt 2)

Listenplatz 6: Frank Kowalski

Ein paar Worte über mich:

Bisher haben sich meine Aktivitäten auf den Piraten-Treff Norderstedt und geringfügig auf den Kreis Segeberg beschränkt. Das Schöne ist ja: die PIRATEN sind eine Mitmach-Partei – also: Ran an den Speck!

Ich trage die Prinzipien Transparenz und Teilhabe und bin der Meinung, dass viele Bürger nur deshalb so desinteressiert sind, weil sie die vergangenen Jahrzehnte dumm gehalten wurden und ihnen der Zugang zu Informationen erschwert wurde. Dass dann der subjektive Eindruck entsteht: “ich kann ja eh nichts ändern!”, ist eine logische Konsequenz. Meiner Überzeugung nach, müssen sowohl Bürger als auch Politiker wieder lernen und leben, dass die “Volksvertreter” vom Volk beauftragt sind, also im Auftrag eines jeden Bürgers handeln. Einsicht und Kontrolle ist hierdrin impliziert! Zum Glück bezeichnet sich die Piratenpartei ja als eine Bewegung und daraus folgt, dass wir uns alle klar darüber sind, dass das Umdenken in der Bevölkerung ein Prozess ist, der eben auch seine Zeit braucht. Aber: Die Zeit für den Start ist auf jeden Fall jetzt gekommen!