Staatliche Datenspionage! Norderstedter wehren sich…

Seit einigen Wochen macht die Piratenpartei in ganz Deutschland mit sogenannten Kryptopartys [1] auf sich aufmerksam. Nachdem beinahe täglich neue Schreckensmeldungen über die Spionagemöglichkeiten von NSA und den anderen Geheimdiensten ans Licht kommen, ist es nicht verwunderlich, dass die Besucher auf dem Norderstedter Infotag Datenschutz (Kryptoparty) am 8.9.13 verunsichert und neugierig in das Coppernicus-Gymnasium kamen.

Da es sich beim Thema Datenschutz um ein Kompetenzfeld der Piratenpartei handelt, konnten diese Verunsicherungen der Besucher jedoch durch gezielte Informationen und sachliche Aufklärung schnell aufgelöst werden. Oliver Grube, IT-Spezialist eines großen amerikanischen Unternehmens in Lübeck und Listenplatzkandidat der Piratenpartei für die Bundestagswahl, war binnen weniger Minuten in der Lage, die Zusammenhänge und Bedeutungen der verschiedenen Datenschutz- und Sicherheitsfragen aufzuzeigen. Nach dem gut 20-minütigen Vortrag hatten auch Teilnehmer mit Anfängerkenntnissen einen Überblick über die Risiken und die Einschnitte in die Privatsphäre durch die Geheimdienste. Bei den anschließenden praktischen Hilfestellungen wurde wirkungsvolle und freie Software vorgeführt und – auf Wunsch – individuell installiert.

Das Feedback zur Veranstaltung seitens der Besucher war durchweg positiv. Nun liegt es an ihnen, den Umfang des persönlichen Schutzes ihrer Privatsphäre abzuwägen und entsprechend zu handeln.
„Alle nicht Anwesenden haben am 22. September ebenfalls die Möglichkeit, sich mit einem Kreuz gegen die immer weiter ausufernde, anlasslose Überwachung unbescholtener Bürger zu wehren und der Regierung zu zeigen, dass leere Worthülsen und geschwärzte Berichte noch lange nicht geeignet sind, diese Angelegenheiten zu den Akten zu legen.“, so Oliver Grube.

[1] http://www.kryptoparty.de