Protokoll vom Kreisstammtisch in Bad Segeberg am 05.08.2013

Protokoll vom Kreisstammtisch 05.08.13 im Anno 1772 in Bad Segeberg

Anwesend: Angelika, Peter, Toni, Sven, Norbert, Thomas, Ingo, Michael, Ronald, Markus und Oliver (beide nur kurz)

Zunächst hat Markus eine Liste verteilt, in der die Teilnehmer eintragen konnten, welche Ämter/Amtsverwaltungen sie plakatieren können. Markus wird diese Liste entsprechend veröffentlichen. Ferner teilte er mit, dass er aus persönlichen Gründen die Plakate nicht aus NMS abholen könne.
Michael wird versuchen, dass Cord die Plakate dorthin liefern kann. Von Michael aus müssen wir dann ein System entwickeln, die Plakate im Kreis weiter zu verteilen.

Oliver verteilt dann DINA3- Ausdrucke, in der Teilnehmer eintragen sollen, wann sie im August und September freie Zeit für Aktionen haben. Ingo wird Oliver die noch recht freien Zettel zurückgeben. Oliver wird gebeten, diese Informationen so aufzubereiten, dass sie im Netz für alle verfügbar und editierbar sind. Eine andere Terminverwaltung schien mehreren Teilnehmern wesentlich sinnvoller.

Danach besprachen die Teilnehmer sehr engagiert die weitere Planung des BTW 13 im Kreisgebiet und betonten die dringende Notwendigkeit weiterer wirksamer Aktionen.
Folgende Aktionen sollen konkret geplant bzw. die Machbarkeit geprüft werden:

  • Stadtfest Segeberg vom 30.08 -01.09.13 als Großveranstaltung für den Kreis (vgl. Regioschau). Persönlich tendiere ich für den Sonntag, da dort mehr Publikum zu erwarten ist. Norbert wird Kontakt mit Veranstalter aufnehmen und berichten. Mittel werden wir beim Vorstand dann einwerben.
  • Kryptoveranstaltungen in NO und SE:
    SE: Thomas wird Kosten für Jugendakademie und freie Raumkapazitäten bis Mittwoch ermitteln und mitteilen. Mittel sollen beim Vorstand eingeworben werden
    NO: muss noch geklärt werden.
  • Bad Bramstedt: denkbar kombinierte Kryptoparty mit Frackinganteilen. Muss aber noch genauer ausgearbeitet werden, oder Bürgersprechstunde anstatt Stammtisch.
  • Kryptokreistag: Resonanz über Liste gleich Null.
    ggfs Eigeninitiative der Fraktion, Hilfestellung durch Oliver und Piraten bei Durchführung; Abhängig von Landrätin, Kreistagspräsident und Fraktionen.
  • Wahlkampf. Für den Kreis SE biete ich mich an und Norbert deutete es auch an, als Wahlkampfkoordinator tätig zu werden. Wir brauchen jetzt „zeitnah“ ein Projektteam – und zwar unabhängig! vom Landesteam! das den Wahlkampf im Kreis koordiniert und für den Kreis zentral steuert.

Jeder ist herzlich eingeladen, sich konstruktiv zu beteiligen.
Bedingung: Nicht das EGO zählt, sondern unser Ziel:
EIN MÖGLICHST GUTES ERGEBNISS BEI DER WAHL

Für das Protokoll: Thomas