Politik? Wozu?

Die Piratenpartei aus dem Kreis Segeberg lädt zum politischen Frühschoppen und möchte gerne in lockerer Runde mit Ihnen diskutieren. Kommen Sie am Samstag, den 18.05.2013, ab 10.00 Uhr bis gegen 13.00 Uhr, ins Restaurant im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg.

Unsere Landtagsabgeordneten Sven Krumbeck und Wolfgang Dudda, sowie der Kreistagskandidat Ingo Kümmel freuen sich auf einen spannenden Diskurs zum Thema:

Sind wir mit unserem Bildungs- und Sozialsystem auf dem richtigen Weg?

  • Seit 2009 ist die UN-Konvention für Menschen mit Behinderung auch für Deutschland verbindlich. Hier wird der Begriff „Inklusion“ oder „soziale Inklusion“ verwendet, als Weiterentwicklung der Integration.
    Der Begriff Inklusion umfasst aber nicht nur Menschen mit Behinderungen oder besonderem Unterstützungsbedarf, sondern richtet den Blick auf alle Menschen.
  • In Schleswig-Holstein gibt es 1.681 Kindertageseinrichtungen mit 97.396 Plätzen für Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren. Es besteht die Gefahr, dass ab August 2013 zu viele Kinder in Gruppen aufgenommen werden um den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz zu erfüllen. Ausnahmeregelungen, die ermöglichen, die Gruppenstärken zu erhöhen, werden erteilt.
  • Die Offene Jugendarbeit befindet sich im Spannungsfeld von Kosten und Nutzen. Pädagogische Arbeit wird an Besuchszahlen von Jugendhäusern gemessen.
  • Gemeinschaftsschulen nehmen immer mehr Raum innerhalb der Lebenswelt von Schülern ein. Der Trend entwickelt sich von freien Räumen zu verpflichtenden Angeboten, die Tage der Kinder und Jugendlichen werden durchtaktet.
  • Die UNICEF-Studie 2013 zu einem umfassenden Vergleich kindlichen Wohlbefindens in den reicheren Ländern der Welt besagt, dass das deutsche Bildungswesen deutlich besser da steht  als vor zehn Jahren. Jedoch ist jeder siebte Jugendliche in Deutschland mit sich und seiner Situation eher unzufrieden und unglücklich.

Diese und andere Fragen würden wir gerne mit Ihnen besprechen.

Politik! Dazu!