Kieler Piraten: Neuer Vorstand ist voller Tatendrang

Kieler Piraten: Neuer Vorstand ist voller Tatendrang

Der Kreisverband der Kieler Piraten hat heute einen neuen Vorstand gewählt. Der neue und alte erste Vorsitzende Andreas Heinrich verbreitete sogleich Optimismus. Man werde die Kieler Piraten nun wieder häufiger hören und sehen.

Der erste Vorsitzender des Kreisverbandes Kiel, Andreas Heinrich, ist heute ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt worden. Neubesetzungen gab es beim Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, dass nun von Volker Widor bekleiden wird, sowie für die Finanzen, für die von nun an Lothar Wegner zuständig ist. Die Vorgänger Mario Tants und Christina Mädge hatten nicht erneut kandidiert.

Der Vorsitzende Andreas Heinrich verkündete nach der Wahl: „Man wird uns in Kiel nun wieder häufiger hören und sehen. Wie auch schon im letzten Jahr, werden wir uns häufiger auf der Straße zeigen um mit den Menschen direkt ins Gespräch zu kommen. Dass wir Piraten die Partei der Bürger sind, haben wir mehrfach deutlich gemacht. Und genau das werden wir jetzt noch offensiver angehen und damit auch unter Beweis stellen.“

Da die Piraten am Ostufer derzeit deutlich aktiver sind will der zweite Vorsitzende, Volker Widor, dem Westufer neue Impulse geben: „Wir setzten jetzt auch hier wieder die Segel. Der Stammtisch in der Erbse findet wieder regelmäßig jeden ersten Mittwoch im Monat statt und auch in der Landesgeschäftsstelle ist weiterhin jeder Pirat herzlich eingeladen, als Gast teilzunehmen und an der Arbeit des Vorstandes mitzuwirken.“

Abschließend dankte der erste Landesvorsitzende, Wolfgang Dudda, dem alten Kieler Vorstand für seine Arbeit. Insbesondere den ersten Vorsitzenden Andreas Heinrich bedachte er dabei mit besonderer Anerkennung: „Ich weiß, was ihr am Ostufer für uns geleistet habt. Mit euren Infoständen und eurer Unterstützung der Bürgerinitiativen vor Ort. Ich hoffe und und bin mir sicher, dass wir in der Hinsicht auch weiterhin auf euch zählen können, und dafür möchte ich mich ganz herzlich bei euch bedanken.“