Piraten starten in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfs

Am Sonntag trafen sich in Rendsburg die Listenkandidaten der Piratenpartei zur Kommunalwahl aus ganz Schleswig-Holstein mit den Mitgliedern der Kieler Landtagsfraktion und des Landesvorstandes sowie dem Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl. Die Veranstaltung ist der Wahlkampfauftakt der Piraten zur Kommunalwahl in Schleswig-Holstein.

Die Landtagsabgeordneten Wolfgang Dudda, Uli König, Sven Krumbeck und Torge Schmidt sowie der Spitzenkandidat der schleswig-holsteinischen Landesliste Heiko Schulze boten den Piraten im Land ihre Mithilfe u.a. für Bürgerfragestunden, Infostände und Podiumsdiskussionen an.

Neben ihren Kernthemen wie Bürgerbeteiligung und Transparenz ist den PIRATEN vor allem die angespannte finanzielle Lage der Kommunen ein Anliegen. Wolfgang Dudda, Mitglied der Piratenfraktion im Kieler Landtag sagte hierzu: „Damit die Kommunen nicht nur die Schulden verwalten, darf es keine Denkverbote geben. Eine Möglichkeit, den Kommunen ihre Gestaltungsmöglichkeit zu erhalten und ihnen damit eine Zukunft zu geben, ist sicherlich die kommunale Insolvenz“.

Die Piraten stehen thematisch im Kommunalwahlkampf neben ihren Kernthemen u.a. auch für den Ausbau des ÖPNV (fahrscheinloser Nahverkehr), Bürgerhaushalte, Kinderbetreuung und Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. 

„Wir werden einen engagierten Wahlkampf machen und dafür kämpfen, piratige Werte und Inhalte auch auf der kommunalen Ebene in den Stadträten und Kreistagen zu vertreten“, sagte Michael Kröger, Politischer Geschäftsführer im Landesverband Schleswig-Holstein.

Die Piratenpartei tritt in Schleswig-Holstein bei der Kommunalwahl in den kreisfreien Städten Kiel, Lübeck und Neumünster sowie in den Kreisen Dithmarschen, Nordfriesland, Pinneberg, Plön, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg und Steinburg an. Das Ziel der Piraten ist es, in Fraktionsstärke in die jeweiligen Rathäuser und Kreistage einzuziehen.

Sven Seele, Spitzenkandidat der Kieler PIRATEN zur Kommunalwahl: „Die PIRATEN in der Landeshauptstadt haben sich intensiv mit den Herausforderungen der Kieler Kommunalpolitik auseinandergesetzt und piratige Antworten gefunden. Wir gehen hochmotiviert in die nächsten 6 Wochen Kommunalwahlkampf.“