Kieler Piraten wählen Kandidaten für die Kommunalwahl 2013

Die Kieler Piraten haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2013 in der Landeshauptstadt aufgestellt. Im Restaurant Greenfields wurde Sven Seele (40), Bankbetriebswirt, aus Suchsdorf zum Spitzenkandidaten gewählt. Marcel Schmidt (49), Beamter, aus Elmschenhagen belegte Platz 2 und Oliver Lichtfuß (24), Student aus Brunswik, erreichte Platz 3. Auf den weiteren Plätzen wurden Robert Dietsch (41), Lehrer aus Kronsburg, Hilthart Pedersen (32), Archäologe aus Holtenau und Metin Dere (32), Busfahrer aus der Altstadt nominiert. Ferner wurden auch alle Direktkandidaten für die 25 Kieler Wahlkreise gewählt. Das Ziel der Piraten ist der Einzug in Fraktionsstärke in die Kieler Ratsversammlung.

Nach seiner Wahl sagte Sven Seele zu den Schwerpunkten der Kieler Piraten in der Kommunalpolitik: „Wir sehen Bürgerbeteiligung und Transparenz als sehr wichtige Themen an. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an der Kommunalpolitik muss wieder gestärkt werden. Viele Entscheidungen der Ratsversammlung betreffen die Bürger vor Ort. Die Einbindung der Kielerinnen und Kieler in Entscheidungsprozesse sollte verbessert werden.“

Am nächsten Wochenende werden die Kieler Piraten ihr Kommunalwahlprogramm verabschieden. Es wurden insgesamt 50 Anträge von der Basis eingereicht. Die Themen reichen von der Stadtregionalbahn, Kleiner Kiel Kanal, Zentralbad, Energiepolitik sowie Betreuung von Kindern und Schülern.

Seit kurzem können sich auch die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt sich aktiv an die Kieler Piraten wenden. Jeder kann über ein Formular Anregungen oder Fragen stellen. Das „Bürger Feedback“ ist über die Homepage www.piratenpartei-kiel.de erreichbar.