Unterschriften für mehr Regionalisierungsmittel

NOB Glückstadt

Auch Glückstädter Piraten waren dabei, um Unterschriften für mehr finanzielle Mittel für den öffentlichen Schienennahverkehr zu sammeln. Wir unterstützen dabei die Aktion des Fahrgastverbands PRO BAHN. Folgendes sind die Hintergründe:

Der Fahrplan mit nordbahn und Nord-Ostsee-Bahn(NBE und NOB) steht seit dem 14.12.2015 fest. Wenn wir für Glückstadt „mehr herausholen“ wollen, fehlt es dem Land Schleswig-Holstein an Kapital, da weitere Mittel aus der Ausschreibung Netz-Mitte(Hamburg – Itzehoe) nicht mehr zur Verfügung stehen. Verbesserungen für den Zugverkehr von Glückstadt nach Itzehoe bedürfen den Einsatz weiterer Züge der nordbahn, und das kostet zusätzliches Geld. Der Halt weiterer Nordostseebahnen in der Nebenzeit erfordert die Umstellung von Fahrplänen und den Druck von Papierversionen der Fahrpläne, auch das kostet zusätzliches Geld. Damit dieses zusätzliche Geld aus Regionalisierungsmitteln in die Kasse des Landes Schleswig-Holstein fließen kann, unterstützen wir die PRO BAHN-Bundestagspetition „Nahverkehrsfinanzierung“.

Wir freuen uns, dass sich so viele Glückstädter Bürgerinnen und Bürger an der Unterschriftenaktion beteiligt haben. Nach unseren Zählungen sind eine vierstellige Anzahl von Unterstützerunterschriften zusammen gekommen.

Berichte über diese Aktion findet man in der Glückstädter Fortuna vom 29.04.2015 in dem Artikel „Pendler unterschreiben Petition“.