Piraten unterstützen die Arbeit des Jugendzentrums in Glückstadt

Stammtisch Jugendzentrum

Auf unserem letzten Stammtisch berichtete die neue Mitarbeiterin des Jugendzentrums, Frau Sara Sunniva Vogel über ihre Tätigkeit im Jugendzentrum Glückstadt.
In den letzten Monaten wurde das Jugendzentrum in den Räumen umgestaltet, so dass es für die Jugendlichen deutlich attraktiver, gemütlicher, kommunikativer, freundlicher geworden ist. Auch die Angebote in den Bereichen Kochen + Essen, Zuwendung, Freizeitgestaltung, Hilfe im Alltag sind erweitert worden.
Das Jugendzentrum ist das größte im Kreis Steinburg – nach Besuchern und Fläche. Es hat eine Steigerung auf durchschnittlich 40 regelmäßige Besucher täglich.
Das Angebot ist auf freiwilliger Basis ohne Kosten für die Jugendlichen zwischen 8 – 27 Jahren. Wir haben den Eindruck gewonnen: Es wird eine unabdingbar wichtige Arbeit durch ein freundliches, kompetentes Team geleistet. Ein Team, an das sich die Jugendlichen gern anschließen. Der Bürgermeister hat ein offenes Ohr für dieses Projekt der Stadt. Es wurde erörtert, inwiefern die Piratenpartei in Glückstadt helfen kann bei natürlich auch vorhandenen Problemen.
Für den Sommer werden ein Grill und eine Liege/Spielwiese im Freien gewünscht. Für das Tanzstudio der Jugendlichen fehlt noch ein Laptop, der modern genug ist, um Tänze vom Videoclip zum Einstudieren anzusehen. Es werden ferner noch benötigt: Regale, Möbel, Schränke, Tische (gerne gebraucht) und Werkzeug für die Werkstatt.

Auf Einladung von Frau Vogel haben dann Mitglieder der Piratenpartei in Glückstadt das Jugendzentrum am 24.01.2013 in den Abendstunden besucht. Wir konnten uns vor Ort einen Eindruck über die dort vorbildlich geleistete Arbeit schaffen. Alle Räumlichkeiten machen einen äußerst gepflegten Eindruck. Essküche, Tanzraum, Chillraum, Werkstatt und der sehr gut besuchte Fitnessraum wurden mit viel Liebe zum Detail auf der einen Seite gemütlich und auf der anderen Seite funktional hergerichtet. Nicht genug loben kann man dabei das Eigenengagement der Betreuer aber auch der Jugendlichen.

Die Piratenpartei in Glückstadt wird die Arbeit des Jugendzentrums weiter aktiv unterstützen. Wir befürworten die zeitnahe Freigabe der eingestellten Haushaltsmittel, damit die dringend benötigten Computer angeschafft werden können. Des Weiteren möchten wir die Stadt Glückstadt ermuntern, dem Jugendzentrum die rückwärtige Außenfläche zur unentgeltlichen Nutzung bis auf Widerruf zur Verfügung zu stellen, damit dort eine Liege/Spielwiese und der heiß ersehnte Grillplatz entstehen können.