Veranstaltung “Blut muss fließen”

Veranstaltung über Rechtsrock vom  2. Februar in Heide Mit einer Spende unterstützten der Landesvorstand der Piraten-SH und die Fraktion der Piraten das Antifaschistische Bündnis Dithmarschen damit die Vorführung des Filmes „Blut muss fließen“ in Heide stattfinden konnte.

 „Blut muss fließen“ ist ein Dokumentarfilm über die unglaublichen Vorgänge bei Konzerten in der Rechtsrockszene. Bei der Berlinale 2012 erhielt er großen Zuspruch des Publikums. Für ihren Film haben Thomas Kuban und Peter Ohlendorf acht Jahre lang unter Lebensgefahr mit versteckter Kamera bei Rechtsrockkonzerten gedreht.

Aufruf zum Mord, Verschwörung und Rassenhass. Diese Nazikonzerte sind quasi rechtsfreie Räume. Ungehindert, teilweise unter polizeilichem Schutz werden hier Straftaten begangen. Es sind Bilder von Fanatikern, die wirklich vor nichts zurückschrecken. Dieser Dokumentarfilm ist geradezu ein Lehrbeispiel über die hässliche Fratze der Nazis, die sich, wenn sie sich unter sich wähnen, völlig unverstellt  geben.“

Anschließend fand noch eine rege Diskussion statt, an der sich auch der anwesende Produzent und Regisseur Peter Ohlendorf beteiligte und Fragen der teilweise geschockten Besucher beantwortete. Die anwesenden Piraten fanden wenig Worte für diese ungeheuerlichen Vorgänge und die zum Teil schwer nachvollziehbaren Reaktionen von im Film vorgestellten Politiker, Polizisten und anderweitig beteiligten Personenkreise.