Westküsten-Piraten begrüßen Marina Weisband

Wahlkampfauftakt-sh-2012-02-04.jpg

Anlässlich des Wahlkampfauftakts der Piratenpartei Schleswig-Holstein am Wochenende überreichten Piraten von der Westküste Bundesgeschäftsführerin Marina Weisband ein Präsent aus der Heimat: Ein Buch über „Seeräuber auf Nord- und Ostsee“ informiert die Münsteranerin nun über Piraten, die schon im Hochmittelalter an der Westküste und auf den nordfriesischen Inseln aktiv waren.

Marina Weisband besuchte Schleswig-Holstein zum ersten Mal. Sie lobte zum Wahlkampfauftakt in Berlin bei Seedorf das Programm der Piraten in Schleswig-Holstein zur Landtagswahl. Es sei besonders in den Bereichen Transparenz, Landwirtschaft und Umweltschutz „klug“ und „nachhaltig“. Spitzenkandidat Torge Schmidt kritisierte die Geheimhaltung in der Vergabepraxis des Landes: „Nur wenn Verträge öffentlich sind, kann man Korruption und Bereicherung verhindern.“

Auf dem Foto v.l.n.r.: Finn Ingwersen (Direktkandidat der Piratenpartei in Südtondern), Horst Bartels (Pirat aus Dithmarschen), Marina Weisband (Bundesgeschäftsführerin der Piratenpartei) mit ihrem Präsent, Patrick Breyer (Landeslistenkandidat der Piratenpartei aus Dithmarschen).


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *