Keine Gewerkschaftsveranstaltungen auf Kosten der Polizei

Nach Informationen der PIRATEN soll die Leitung der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung (PD AFB) in Eutin der Polizeigewerkschaft GdP auch 2018 wieder erlaubt haben, in den Liegenschaften der "Polizeischule" ein Begrüßungsfest für neue Polizeianwärter zu veranstalten. Bis in die Nacht wird auf solchen Begrüßungsfesten traditionell Alkohol ausgeschenkt. Für die GdP-Veranstaltung am 28. Februar 2018 soll wegen des "absehbar höheren Betreuungsaufwands" eigens ein zweiter Betreuungsbeamter der Polizei zum Aufpassen auf die jungen Polizeianwärter abgestellt werden, der in dieser Zeit natürlic...
Weiterlesen


Jetzt kommt ein Untersuchungsausschuss

Ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss wird die 2016 und 2017 von den PIRATEN aufgedeckten Vorwürfe der Unterdrückung entlastender Hinweise und des Mobbings im Kieler Landeskriminalamt ("Rocker-Affäre") sowie der Duldung von Sexismus und Rassismus an der Eutiner "Polizeischule" FIAF untersuchen. Zu dem entsprechenden Einsetzungsantrag der SPD vom Freitag erklärt Patrick Breyer, Innenexperte der Piratenpartei Schleswig-Holstein: "Wo wir PIRATEN nach unserem Landtags-Aus mit der Aufkl...
Weiterlesen

WIr sind weiter dafür!

Die Ankündigung der Grünen, die Jamaika-Koalition werde die Volksinitiative von 25.612 Bürgern gegen das CETA-Abkommen diese Woche im Landtag ablehnen, stößt auf scharfen Protest der Piratenpartei: "Die Grünen wollen allen Ernstes die von ihnen selbst mitgetragene Volksinitiative gegen CETA ablehnen? Wo bleibt ihr Gewissen, wenn Rechtsstaatlichkeit und die demokratischen Entscheidungsfreiheit auf dem Spiel stehen? Durch ein Nein würden sie sich in einem Maße verbiegen und gegen besseres W...
Weiterlesen


Kritik muss legitim sein

Das Ministerium von Umweltminister Dr. Robert Habeck (Grüne) drohte Windkraftkritikern mit "gerichtlichen Schritten", wenn sie sich nicht strafbewehrt verpflichten, Kritik an mangelndem Lärmschutz vor Windmühlen zu löschen und künftig zu unterlassen. Die abgemahnte Passage aus einer Pressemitteilung des Vereins Gegenwind lautet: "Ein Mitarbeiter des MELUND referiert nun dazu auf einem Seminar beim BWE, statt sich um den Schutz der Bevölkerung zu kümmern und die Empfehlungen des LAI in ein...
Weiterlesen

Rechtsgutachten des Landtags veröffentlichen

Der Mainzer Landtag darf die Gutachten seiner Parlamentsjuristen nicht länger geheim halten. Das hat das Verwaltungsgericht Mainz entschieden. Arne Wulf, Sprecher der Piratenpartei Schleswig-Holstein, fordert nun auch für den Norden ein Ende der Blockadetaktik des Kieler Landtags: "Wenn die Parlamentsjuristen Ministern oder dem Landtag Rechtsverstöße attestieren, darf das nicht länger vertuscht werden können. Nach den Gutachten des Bundestags müssen endlich auch die Gutachten des Kieler L...
Weiterlesen


Strukturelle Defizite weiterhin vorhanden

Ein Jahr nach dem Skandal um frauen- und fremdenfeindliche Äußerungen von Polizeianwärtern in Eutin wirft die Polizeiführung die damals gezogenen Lehren wieder über Bord: In den Gemeinschaftsunterkünften der Anwärter, in denen es wiederholt zu Lärm und Alkoholexzessen gekommen war, gibt es nach 23 Uhr keinen Betreuungsbeamten vor Ort und keine Kontrollgänge mehr. Dies geht aus einer Dienstanweisung hervor, die der Piratenpartei vorliegt. Nur "bei absehbar höherem Betreuungsaufwand (Bergfeste, Be...
Weiterlesen

Jahresrückblick 2017

Seit unserem Ausscheiden aus dem Landtag im Mai haben wir Piraten im Norden nicht aufgehört für mehr Freiheit zu kämpfen und unsere Idee von Neuland zu vermitteln. Dabei konnten wir die folgenden Dinge erreichen: Wir sind Ideen- und Impulsgeber. Der Jamaika-Koalitionsvertrag liest sich vielfach wie späte Erfolge politischer Initiativen der PIRATEN, doch zentrale Anliegen bleiben außen vor. Nachdem wir kurz vor der Wahl den Skandal um Vorwürfe von Aussageunterdrückung und Mobbing im La...
Weiterlesen


Besser spät als nie

Die Landes-SPD hat ihren Gesetzentwurf zur Einführung einer 2,5%-Hürde zur Kommunalwahl zurückgezogen. Zuvor waren die etablierten Parteien mit einem ähnlichen Versuch in Nordrhein-Westfalen am Verfassungsgericht gescheitert. Der Innenexperte der Piratenpartei Patrick Breyer begrüßt den Schritt: "Es ist selten, dass die Politik Fehler einsieht und eingesteht - doch hat die SPD auch wirklich dauerhaft und auf allen Ebenen dazu gelernt? Die ohne Sperrklausel gewählten Kommunalparlamente ...
Weiterlesen

Volksinitiative erfolgreich übergeben und eingereicht

Heute wurde im Kieler Landtag die Volksinitiative "Für die Durchsetzung des Bürgerwillens bei der Regionalplanung Wind" mitsamt über 20.000 Bürgerunterschriften an den Vizepräsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Herrn Rasmus Andresen, übergeben und eingereicht. Die Piratenpartei Schleswig-Holstein hat die Volksinitiative zusammen mit Gegenwind und dem Bürgerinitiativen-Netzwerk Dithmarschen initiiert: "Nur mit einem politischen Mitspracherecht der Bürger vor Ort wird die umstr...
Weiterlesen