Es ist geschafft – Patrick Breyer geht nach Brüssel

EU-Parlament erfolgreich geentert

Wir, der Landesverband Schleswig-Holstein der Piratenpartei, möchten uns an dieser Stelle bei allen Wählerinnen und Wählern herzlich dafür bedanken. Danke für eure Unterstützung und das Vertrauen in unseren gewählten Spitzenkandidaten Patrick Breyer. Ein ebenso großer Dank geht an alle Piraten und Helfer, die beim Plakatieren, Flyer verteilen oder an den Infoständen im Wahlkampf geholfen haben. Danke, ohne euch wäre das einfach nicht möglich gewesen.

Zwar entfielen bei der Europawahl 2019 mit deutschlandweit 0,7 % nur halb so viele Stimmen auf die Piratenpartei, wie noch bei der Europawahl 2014, trotzdem konnten wir Piraten in Deutschland das Wahlergebnis im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 und 40 % verbessern. Und Patrick Breyer ist nicht der einzige Pirat, der ins EU-Parlament einziehen wird. Die Piratenpartei in Tschechien wurde von 14% der dort wahlberechtigten Menschen gewählt und wird deshalb drei Piraten ins EU-Parlament entsenden. Damit vervierfacht sich der Einfluss der Piratenparteien aus 15 europäischen Staaten, die zuvor ein gemeinsames Wahlprogramm zur Europawahl entwickelt und veröffentlicht haben.

Vor allem die Urheberrechtsdebatte hat uns hauptsächlich bei den jungen Wählern zurück ins Gedächtnis gebracht und für den größten Zuwachs an Mitgliedern seit langem gesorgt. Auch bei uns in Schleswig-Holstein ist dieser Aufwärtstrend deutlich spürbar. Es zeigt einfach, dass die politische Landschaft und die Gesellschaft in Deutschland dringend uns digitale Freiheitskämpfer brauchen.

Zum Schluss haben wir noch ein paar persönliche Worte von Patrick Breyer :

„Ich möchte mich auch einmal herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das mir entgegengebrachte Vertrauen und bei allen Wahlkampfhelfern für die großartige Unterstützung bedanken. Meinen Kampf für die Freiheit des Internets und die Verteidigung der Menschenrechte im digitalen Zeitalter werde ich auch im EU-Parlament fortsetzen und ich bin mir sicher, gemeinsam mit den 3 Piratenkollegen aus Tschechien viel erreichen zu können.“

Wir wünschen Patrick Breyer und den 3 Piraten aus Tschechien alles Gute und viel Erfolg in Brüssel und hoffen, dass wir gemeinsam den Einfluss der Piratenparteien in Europa auch in den nächsten Jahren weiter ausbauen können.


Weitere Informationen

Volksbegehren zum Schutz des Wassers

VI-Wasser unterschreiben

Initiativen

Presse