PIRATEN gratulieren zum Wahlerfolg in Kiel, Segeberg und Glückstadt

Kiel geholt

Zum Ausgang der gestrigen Kommunalwahl erklärt Arne Wulf, Sprecher der Piratenpartei Schleswig-Holstein:

Arne Wulf, Sprecher der Piratenpartei Schleswig-Holstein

Arne Wulf, Sprecher der Piratenpartei Schleswig-Holstein

„Wir gratulieren den Piraten, und besonders Andreas Halle, zum Einzug in die Kieler Ratsversammlung. Mit einem Stimmenanteil von 1,1 % sind wir auch in den kommenden 5 Jahren mit einem Mandatsträger in Schleswig-Holstein vertreten. Zudem möchten wir uns bei unseren Kandidaten in Neumünster für deren Einsatz bedanken, auch wenn es dort nicht gereicht hat.

Ebenfalls gefreut hat uns der Einzug der Piraten Dr. Siegfried Hansen und Harro Burghold in die Glückstädter Stadtvertretung mit einem herausragenden Wahlergebnis von 27% für die Bürger für Glückstadt. Gleiches gilt für das Ergebnis von 4,1% der Wählerinitiative Segeberg und der damit verbundenen Wahl unseres Mitglieds Toni Köppen in den Segeberger Kreistag.

Insgesamt kann dieses Ergebnis nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir im Vergleich zur Kommunalwahl 2013 starke Verluste hinnehmen mussten. Dies liegt vor allem an den enttäuschenden Ergebnissen in Bund und Land, an denen es verstärkt zu arbeiten gilt. Es muss uns gelingen, den Wählern zu zeigen, dass wir Piraten tragfähige Konzepte und Lösungen für die Zukunft bieten. Die nächste Chance dazu ist die Europawahl im kommenden Jahr. Im europäischen Parlament werden beispielsweise im Bereich des Urheberrechts und Datenschutzes wegweisende Richtungsentscheidungen gefällt, bei denen wir Piraten gebraucht werden.“