Zehn Jahre Piraten – und wir machen weiter!

Am Samstag, den 10. September feierte die Piratenpartei Deutschland ihren 10-jährigen Geburtstag in Berlin. In Anlehnung an die schwedische Piratpartiet gegründet, versteht sie sich nach wie vor als eine moderne Partei in der Informationsgesellschaft.
Seit 10 Jahren streiten PIRATEN für die Rechte der Bürger auf Privatsphäre, eine transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation. Und auch für das Bedingungslose Grundeinkommen.
Mit Leidenschaft wurden und werden Debatten geführt, Texte erarbeitet und neue Ideen entwickelt und verfolgt. Viel Arbeit, viel Lachen – aber auch viel Drama, Frust, Rückschläge und eine Menge Schweiß.
Gemeinsame Erfolge und  Partys, epische Wahlkämpfe und Konzepte für eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Politik, aktive Teilnahme an der Politik und ein gemeinsamer Kampf für eine andere Welt – zusammen mit den verschiedensten Organisationen (NGOs) – prägen die Arbeit der Piratenpartei Deutschland seit nunmehr 10 Jahren.
Herausgekommen ist ein politisches Programm, das an vielen Stellen seiner Zeit voraus ist.
Über die Jahre entstand eine Partei mit Visionen, und das ist etwas, das in unserer heutigen Gesellschaft nicht fehlen darf.
Unter dem Motto “Freiheit und Teilhabe im digitalen Zeitalter” zogen PIRATEN aus dem gesamten Bundesgebiet am Samstag fröhlich und ausgelassen vom Brandenburger Tor zum Alexander-Platz durch Berlin und feierten abends stilgerecht im „Badehaus“.
Die vergangenen zehn Jahre sind erst der Anfang – wir machen weiter – moderne Politik und frischer Wind werden überall gebraucht!