Hanfparade Kiel – Dem Hanf einen Platz zum Leben geben!

Am vergangenen Samstag fand zum erstem Mal die Hanfparade Kiel unter dem Motto „Dem Hanf einen Platz zum Leben geben“ statt.
Rund 200 Teilnehmer folgten dem Aufruf und zogen durch Kiel Gaarden – darunter auch Schmerzpatienten, für die Cannabis ein unerlässliches, aber legal kaum erschwingliches Mittel zur Leidensverringerung ist.
Andreas Gerhold, Mitbegründer und Vorsitzender des Cannabis Social Clubs Hamburg verwies in seiner Rede auf den immensen Arbeitsaufwand, die hohen Kosten und die geringe Wirkung von polizeilichen Maßnahmen gegen Konsumenten und Kleinkriminelle. Wolfgang Dudda, Vorsitzender der Piraten SH und Landtagsabgeordneter in Kiel erklärte, warum eine Legalisierung des Cannabisanbau für den Eigengebrauch auch aus medizinischer und wirtschaftlicher Sicht kaum noch wegzudiskutieren ist.
Andreas Halle, stellvertretender Vorsitzender der Piraten SH meint:
„Das Wetter war gut und die Teilnehmer waren allesamt super entspannt und gut gelaunt. Dankbar bin ich auch für die tolle Zusammenarbeit mit der Polizei. Die Beamten waren freundlich, und besser hätte es nicht laufen können.“
In einem Video haben wir die Highlights der ersten Hanfparade Kiel zusammengeschnitten:
oder