Aufruf zur Freiheit statt Angst-Demo in Hamburg

Freiheit statt Angst – jetzt erst recht!

Seit 2006 versammeln sich jährlich bis zu 25.000 Menschen zu dieser Demonstration in Berlin und weiteren Städten, um gegen die zunehmende Totalüberwachung der Bürgerinnen und Bürger in unserem Staat zu demonstrieren.

Und gerade dieses Jahr ist es wichtiger denn je ein Zeichen zu setzen gegen die Machtfantasien selbstverliebter Politiker und den Kontrollzwang paranoider Geheimdienste. Seit dem BND-Skandal ist eines klar: Wir können uns sicher sein, dass unser Geheimdienst private Daten abschnorchelt, Wirtschaft und Politik bespitzelt und sich bei der NSA anbiedert.

Und die Reaktion unserer geschätzten Kanzlerin Angela Merkel?

Sie überlegt noch und möchte die Amerikaner fragen. Danke, Mutti – schön zu wissen, dass dich das so brennend interessiert. Außerdem wollen unsere gewählten Politiker im Eilverfahren die grundgesetzwidrige Vorratsdatenspeichung wieder einführen, und zwar gerne schon im Juni. Wahlversprechen sind ja auch von Gestern und interessieren heute keinen gewählten Politiker mehr.

Also wird es Zeit wieder mal ein Zeichen zu setzen und “Nein” zu schreien: Wir wollen keine gläsernen Bürger!  Wir wollen keinen Überwachungsstaat! Wir wollen keinen BND als Staat im Staat!

Es gibt also mehr Gründe denn je auf die Straße zu gehen, und die FsA macht es möglich!

Die Demo wird seit diesem Jahr in Form einer Tour aufgezogen, und auch die Piraten unterstützen die FsA, organisieren und helfen mit. Am 17.4 fiel der Startschuss in Bielefeld, wo der BigBrotherAward – unter anderem an den BND und Bundesinnenminister Thomas de Maizière – verliehen wurde. Der nächste Termin steht schon – am 23. Mai findet in Hamburg die Demo unter dem Motto “Aufstehen statt Aussitzen” statt. Die Piratenpartei schließt sich dem Aufruf der Veranstalter an und ruft alle Bürger zur Teilnahme auf, um gemeinsam für unsere Grundrechte  zu demonstrieren. Gefordert werden die Abschaffung der Geheimdienste,  Asyl für Edward Snowden und eine menschenwürdige Datenschutz- und  Netzpolitik. 
23.Mai 2015
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Rathausmarkt.
Den gesamten Tourplan der deutschlandweiten FsA-Demos findet ihr hier: https://freiheitstattangst.de/tourplan-2015/

 

Autoren: Christiane vom Schloß und Arne Wulf