Ergebnisse: Mitgliederbefragung zur Verfassungsreform

Bild: Tobias M. Eckrich
Die Mitglieder der Piratenpartei Schleswig-Holstein konnten bis zum 31. August über das Internet ein Votum zur geplanten Verfassungsreform abgeben.Rund 200 PIRATEN beteiligten sich an der Umfrage.
Die Ergebnisse:

Ich unterstützte die vom Sonderausschuss Verfassungsreform empfohlenen Änderungen der Landesverfassung:
Ja, ich unterstütze die empfohlenen Änderungen des Sonderausschusses Verfassungsreform.
153 = 85.47%

• Nein, ich unterstütze die empfohlen Änderungen nicht.
20 = 11.17%
• Keine Antwort 6 > 3.35%
Ich unterstützte die Verfassungsreform

Ich lehne die vom Sonderausschuss Verfassungsreform empfohlenen Änderungen der Landesverfassung ab, weil diese ohne Volksabstimmung alleine vom Landtag beschlossen werden sollen:

• Ja, ohne Volksabstimmung soll es bei der geltenden Landesverfassung bleiben (auch wenn ich mit den Änderungen grundsätzlich einverstanden bin).
25 = 13.97%
Ja, es sollte eine Volksabstimmung geben, aber lieber die Änderungen vom Landtag beschließen lassen, als alte Verfassung beizubehalten.
96 = 53.63%

• Nein, eine Volksabstimmung halte ich nicht für zwingend erforderlich.
40 = 22.35%
• Das ist mir egal oder ich habe keine Meinung dazu.
12 = 6.70%
• Keine Antwort 6 = 3.35%

Ich lehne Verfassungsreform ab


Ich lehne die von der CDU befürwortete Formulierung der Präambel zur Landesverfassung, wonach der Landtag die Verfassung „in Verantwortung vor Gott und den Menschen“ beschlossen habe, ab:

Ja, ich lehne einen Gottesbezug in der Landesverfassung ab.
126 = 70.39%

• Nein, ich habe nichts gegen einen Gottesbezug.
36 = 20.11%
• Das ist mir egal oder ich habe keine Meinung dazu.
13 = 7.26%
• Keine Antwort 4 = 2.23%

Ich lehne einen Gottesbezug in der Landesverfassung ab