Stefan Körner ist neuer Bundesvorsitzender der Piratenpartei

Neuer BuVo 2014
Auf dem außerordentlichen Bundesparteitag in Halle an der Saale wählten die anwesenden Mitglieder der Piratenpartei an diesem Samstag den 45-jährigen Softwareentwickler Stefan Körner aus Neumarkt in der Oberpfalz zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Stefan Körner umriss die wichtigsten Ziele seiner Amtszeit wie folgt: „Ich will wieder mehr Mitbestimmung in dieser Partei haben. In den ersten 100 Tagen meiner Amtszeit will ich ein Verfahren für Basisbeschlüsse auf den Weg bringen, an dem jedes Mitglied teilhaben kann. Ich will in dieser Partei wieder mehr Miteinander haben. Und ich will einen Weg finden, wie wir unsere Glaubwürdigkeit als Partei zurück bekommen können.“

Zum Schatzmeister wurde Stefan Bartels gewählt, der auch Schatzmeister des Landesverbands Schleswig-Holstein ist. Stefan Bartels erklärt: „Ich freue mich sehr, dass die Piraten mir trotz des Rücktritts erneut das Vertrauen ausgesprochen haben und mir die Möglichkeit geben, meine bisherige Arbeit im Bundesvorstand fortzusetzen.“

Neuer politischer Geschäftsführer der Piratenpartei ist Kristos Thingilouthis aus Hessen. Er ist erster Vorsitzender des LV Hessen und hat unter anderem zahlreiche Parteiveranstaltungen sowie die Nordhessenkonferenz organisiert.

Zu ihrer Generalsekretärin wählten die Piraten Stephanie Schmiedke, 33, Betriebswirtin aus Kerpen (NRW). 

Allen bisher gewählten Vorstandsmitgliedern gratulieren wir und wünschen alles Gute und viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

Aufgrund der Rücktritte im Bundesvorstand am 16.03. diesen Jahres war laut Satzung eine außerordentliche Mitgliederversammlung notwendig geworden, um einen Bundesvorstand neu zu bestimmen. Die Piratenpartei sah sich in den letzten Wochen parteiintern Flügelkämpfen ausgesetzt. Auf dem außerordentlichen Bundespartei in Halle an der Saale scheinen sich an diesem Wochenende nun die sozial-liberalen Kräfte gegenüber den linksgerichteten durchgesetzt zu haben. Die Partei hat eine echte Chance zum Neuanfang gesetzt.

Am zweiten Tag des außerordentlichen Bundesparteitags werden morgen die Stellvertreter des Bundesvorsitzenden, des Schatzmeisters, des politischem Geschäftsführers und des Generalsekretärs gewählt.