Bürgerbeteiligung wird durch Piraten umgesetzt

Heute hat die Piratenfraktion im Landeshaus Schleswig-Holstein in einer Pressekonferenz neue Instrumente der Bürgerbeteiligung vorgestellt. Unter den Namen ‚Open Antrag‘, ‚Kassensturz‘ und ‚Haushaltsvisualisierung‘ wurden gleich drei internetgestützte Beteiligungsmöglichkeiten präsentiert, die Bürgern eine direkte Einflussnahme in die Landespolitik ermöglichen sollen.

Der Fraktionsvorsitzende Torge Schmidt dazu: „Wir wollen ernst machen mit dem, was wir vor der Wahl 2012 versprochen haben und Leute dazu animieren, mitzumachen.“

Da alle Menschen in Schleswig-Holstein von den Haushaltsentscheidungen betroffen sind, sollten auch alle Menschen dazu etwas sagen und fragen dürfen. Das Internet bietet Partizipationsmöglichkeiten, die noch vor einigen Jahren unvorstellbar gewesen sind. Es ist schlicht an der Zeit, diese auch zu nutzen. Dies führt zwangsläufig zu stärkerer Akzeptanz politischer Entscheidungen und beugt Politikverdrossenheit vor.

Auch Uli König, MdL, begeistert sich für diese Form des Mitmachens: „Neben Petitionen, Online-Petitionen und öffentlichen, sind dies weitere Wege die Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen und Ihnen zu zeigen, dass wir als
Landespolitiker wirklich ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.“

Die Portale finden Sie unter den Adressen: http://www.openantrag.de und http://www.kassensturz-sh.de.

Wir wünschen viel Spaß beim Mitmachen!

Ansprechpartner:
Torge Schmidt, MdL, Tel: +49 431 988 1636

Übernommen von der Fraktion der Piraten im Landtag Schleswig-Holstein.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *