Wahlwerbespot der Piratenpartei

Wahlwerbespot: Die PIRATEN Schleswig-Holstein kommen – jetzt mit mehr Inhalt

[iframe width=“509″ scrolling=“no“ align=“top“ height=“279″ frameborder=“0″ marginheight=“0″ marginwidth=“0″ src=“http://www.mehrinhalt.de/wp-content/uploads/werbespot/index.html“ name=“werbespot“>]

Oder hier auf mehrinhalt.de

Mit dem jetzt veröffentlichten Wahlwerbespot zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein treten die PIRATEN dem ständigen Vorwurf entgegen, sie seien eine Ein-Themen-Partei. In dem 90-sekündigen Spot werden Statements zu Themenschwerpunkten wie Transparenz in Politik und Verwaltung, umweltfreundliche Landwirtschaft, freies Internet und Bildung in den Vordergrund gestellt. Statt für viel Geld eine professionelle Agentur zu beauftragen, setzen die Schleswig-Holsteiner Piraten auf Kreativität und eigenes Engagement.

„Aufgrund der vielen Wahlen in diesem Frühling und der beschränkten finanziellen Mittel der Piratenpartei war der Dreh ein kurzfristiges Projekt, das nur durch viel ehrenamtliche Unterstützung möglich war. Beim Dreh in Berlin und Kiel wurden wir überall von den lokalen Piraten unterstützt. Ohne diese Hilfe wäre ein Spot in dieser kurzen Zeit kaum möglich gewesen“, so Filmemacher und Berliner Pirat Sebastian „Schmiddie“ Schneider, der bereits beim Berliner Wahlwerbespot hinter der Kamera stand.

Das Drehbuch zum aktuellen Spot orientiert sich an den Plakatvorlagen, die Texte dazu wurden über Nacht von Creative Director Sebastian Schneider und Art Director Jens Kramer geschrieben. Protagonisten des Films sind u. a. der Spitzenkandidat Torge Schmidt, der trotz der eisigen Temperaturen lässig durch das Bild stapft, und Sven Krumbeck, der frierend auf einer Brücke in die Kamara lächelt. Insgesamt hat der Spot gerade einmal 2000 Euro gekostet, vier Drehtage verschlungen und noch einmal drei Tage Produktion. Dass der Spot so lebendig geworden ist, ist der Stimme von Anne Helm zu verdanken, die seit vielen Jahren freiberuflich als Synchronsprecherin tätig ist. Die Musik wurde vom Komponisten Marcel Weller frei zur Verfügung gestellt.

Der Spot wird am 25. April und am 3. Mai um 18:12 Uhr im NDR gezeigt werden. Eine 30-Sekunden-Auskopplung des Spots wird es in den digitalen Kinos von Schleswig-Holstein geben. Der Kinostart ist für den 26. April vorgesehen.

Außerdem wird ein Radio-Wahlwerbespot am 17. April und 4. Mai im NDR zu hören sein. Das Skript dazu stammt von Jens Kramer, der aber betont: „Dieser Radiospot wäre ohne Anne Helm, die sich sehr professionell eingebracht hat, nicht denkbar gewesen.“ Der Fokus lag auch hier in erster Linie darauf, aufzuzeigen, dass die Piratenpartei keine Ein-Themen-Partei ist.