Piratenpartei Schleswig-Holstein startet Wahlkampf in Berlin

berlinNach der Fertigstellung ihres Wahlprogramms auf dem kürzlich stattgefundenen Landesparteitag wird die Piratenpartei Schleswig-Holstein am Samstag, den 4. Februar in Berlin offiziell in den Wahlkampf starten.

„Ab 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz, kommt rechtzeitig, der Platz ist begrenzt!“ heißt es in einer internen Ankündigung.

Die Agenda sieht einige Redner vor, darunter Andreas Baum, Fraktionsvorsitzender der Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus, Marina Weisband als Vertreterin des Bundesvorstands und natürlich Torge Schmidt, der Spitzenkandidat der schleswig-holsteiner PIRATEN. Ebenfalls eingeladen wurde Horst Schramm, der Bürgermeister Berlins.

Die Rede ist natürlich nicht von der Bundeshauptstadt, sondern vom Dorf Berlin bei Seedorf im Kreis Segeberg, wo es ebenfalls einen Potsdamer Platz gibt. Angelehnt an den Erfolg bei den Berliner Abgeordnetenhauswahlen werden die Schleswig-Holsteiner hier selbstironisch „klarmachen zum Ändern – jetzt mit mehr Inhalt“.

Im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung werden sich die PIRATEN in einem Restaurant in der Nähe einfinden. Dort werden sie gerne Fragen zum kommenden Wahlkampf beantworten. Jeder Interessierte ist eingeladen, am Wahlkampfstart der Piratenpartei Schleswig-Holstein teilzunehmen.

Foto: Joachim Müllerchen (CC-by-sa 2.0/de)