Lieferverkehr in der Fußgängerzone

Modernisieren und Innovation fördern statt nur verbieten.
Die Piratenpartei fordert Verkehrskonzepte neu zu denken. Die Probleme sind bekannt. Verbrennungsmotoren belasten die Luft und Lärm macht uns alle krank.
In einem ersten Schritt schlagen wir vor auf dem Parkplatz Habsburg ein sogenanntes Mikrodepot zu errichten. Ein kleines Lager an dem Lieferfahrzeuge Pakete deponieren können oder direkt auf E-Lastenfahrräder umlagern können. Solchen Lastenfahrrädern könnte die Gemeinde ganztägig das Befahren der Fußgängerzonen erlauben. Viele kleiner Sendungen könnten so zuverlässig und „just in Time“ geliefert werden. Und das ohne Lärm oder Geruchsbelästigung der Bürger und Gäste die in der Friedrichstraße bummeln. Die Sylter Unternehmer könnten für ihre Mitglieder ein oder zwei solcher Räder anschaffen. Die Geschäftsleute in den Fußgängerzonen können gemeinsam einen Fahrradkurier beschäftigen.
So lassen sich größere Flexibilität und Umweltschutz miteinander verbinden.
Nach einer Eingewöhnungszeit könnte man dann der Verkehr mit Verbrennungsmotoren einschränken und „große“ Lieferungen auf den Morgen beschränken.

Dazu Christian Thiessen (Gemeindevertreter in der Gemeinde Sylt):

„Satt immer wieder eine neue Sau durchs Dorf zu treiben wäre es zielführender endlich die Aufgaben der Politik zu bearbeiten und ein Verkehrs- und Fahrradkonzept zu erarbeiten. Hier aber herrscht nicht nur Stillstand, sondern Rückschritt. Die Vorlage der Konzepte werden immer weiter verschoben während Radfahrer und Fußgänger auch bei Neubauten durch Ausschilderungen und Verkehrsführungen gefährdet und behindert werden die schon seit Jahren nicht mehr zulässig sind.“


Schreibe einen Kommentar

Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Falls nicht anders angegeben ist gilt:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.

Pressemitteilungen

Wenn Sie unser Pressemitteilungen erhalten möchten können Sie sich hier anmelden und ihre Themen wählen:
Sie bekommen eine Mail von uns, die Sie bitte bestätigen müssen. Wir möchten ja niemanden ohne seine Zustimmung Mails senden.