Besuch Dr. Ulf Kämpfer

Am 10 IMG_1676_x650. Dezember 2013 hat sich Dr. Ulf Kämpfer im Kieler Rathaus bei der öffentlichen Fraktionssitzung der Piraten den Mitgliedern wie auch Gästen vorgestellt und ist mittlerweile als OB-Kandidat von SPD, Grünen und SSW bestätigt worden.

 

Ulf Kämpfer skizzierte seinen Weg von Eutin bis nach Kiel in das Amt als Staatssekretärs um Umweltministerium und möchte im Rathaus den Kooperationsvertrag von SPD, Grünen und SSW im Wesentlichen fortsetzen. Als eigene Schwerpunkte nannte er dabei Wohnen und Wirtschaften, Kinder und Klima.

Seine Erfahrungen als Richter hätten ihn im sozialen Bereich besonders geprägt und bei einer ausgesprochen selbstbewussten Ratsversammlung wolle er im Kieler Rathaus integrativ wirken.

 

Gerade bei harten Entscheidungen möchte Ulf Kämpfer die unterlegenen Kritiker mitnehmen, denn z.B. eine zur Ansiedlung von Möbel Kraft könnte nur mit und nicht gegen die Bevölkerung getroffen werden. Für einen Bürgerentscheid zur Stadtregionalbahn halte er das Frühjahr 2014, wie es von OB Susanne Gaschke avisiert worden war, allerdings zu früh.

 

DiIMG_1678_x650e ca. 30 Interessierten hatten in der einstündigen Veranstaltung so viele Fragen an Ulf Kämpfer, dass die von den Kieler Piraten zuvor schriftlich zusammengestellten nicht mehr zum Zuge kamen.

Diese werden stattdessen dem OB-Kandidaten nachgereicht und mit seinen Antworten auf der homepage der Ratsfraktion veröffentlicht werden.

Auf die humoristische Schlussfrage, welche Eilentscheidung Ulf Kämpfer im Falle seiner Wahl zur Kieler Woche 2014 treffen werde, antwortete er: „Das Hindenburgufer in Tony Uthoff-Allee umzubenennen.“