Piratenfraktion: Kiel trotz Piraten wieder Hansestadt?

Zu der Aufforderung des Lübecker Bürgermeisters und Vormanns der „Neuen Hanse“, Bernd Saxe, Kiel solle künftig wieder in diesem Bündnis mitmischen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Kieler Ratsfraktion Piraten, Marcel Schmidt:

„Der Wunsch des Lübecker Bürgermeisters, Kiel möge als zweite Stadt Schleswig-Holsteins in das Bündnis „Neue Hanse“ aufgenommen werden, ist nachvollziehbar und prinzipiell zu begrüßen. Im Sinne des Hansetourismus sollten wir künftig ein stärkeres Engagement in Betracht ziehen.

Aus historischer Sicht kann ein damit auch ein unverdienter Makel Kiels ausgeglichen werden: als Mitglied der Hanse seit 1284 wurde die Stadt 1544 wegen des Vorwurfs ausgeschlossen, Piraten zu beherbergen.

Seit Mai 2013 sind die Piraten aber von der Bevölkerung als ihre Vertreter in die Kieler Ratsversammlung gewählt worden. Damit wurden sie mittlerweile zu einem selbstverständlichen Bestandteil des Kieler Gemeinwesens und werden demnächst die erste Jahresbilanz ihrer allseits akzeptierten und geachteten Arbeit als Ratsfraktion vorlegen.

Ähnlich ist in der Lübecker Bürgerschaft die Fraktion „Die PARTEI-PIRATEN” vertreten und hat durch ihre intensive Mitarbeit den Bürgermeister und Hanse-Vormann Saxe sicher zu seiner Initiative ermutigt.“


Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare